Was sieht der 500 Milliarden Euro Fonds vor?

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-news) –  Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron sind für die Erstellung eines Wiederaufbaufonds, der der europäischen Wirtschaft wieder auf die Sprünge helfen soll. Die 27 EU-Länder sollen die Summe von 500 Milliarden Euro gemeinsam auf ihre Schultern nehmen, sie soll von den internationalen Finanzmärkten geliehen werden. Besonders finanziell traditionell konservative Länder sind dazu aufgerufen, ihre abwehrende Haltung abzulegen und zugunsten der am stärksten von Covid-19 betroffenen Sektoren und Regionen Solidarität zu zeigen. Die Situation ist anders als in 2008, wo einzelne Länder von der EU Zahlungen erhielten, die später eingefordert wurden. Diesmal sollen alle am selben Strang ziehen. So sagt Kanzlerin Merkel: “Es ist ein deutsch-französischer Beitrag zur Bewältigung dieser Krise der Pandemie, die – darüber sind wir uns einig – die schwerste Krise ist, der die Europäische Union in ihrer Geschichte ausgesetzt war. Eine solche Krise erfordert auch die entsprechenden Antworten.“

 

Der Fonds soll vor allem für den Neustart der Wirtschaft nach monatelangem Lockdown und für die Stärkung des Gesundheitswesens bestimmt sein. Man will Vorkehrungen treffen, um für eine neue zukünftige Pandemie, die Wissenschaftler keinesfalls ausschließen, gefeit zu sein. Besonders sollen die europäischen Kapazitäten für das Rennen um die rettende Impfung gegen das Virus Covid-19, das die ganze Welt in Schach hält, gestärkt werden. Deutschland und Frankreich setzen außerdem vor allem auf die Transition zu einer immer grüneren umweltfreundlicheren Wirtschaft, sowie auf Forschung und Innovation. Die digitale Marktwirtschaft spielt in dieser Zeit eine größere Rolle als je zuvor. Smart Working ist zum täglichen Brot der Bevölkerung geworden, Einkäufe werden online getätigt und auch die Freizeit wird, verstärkt durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit, immer mehr im Internet verbracht. So ist das Spiel im Internet bereits ein großer Teil der digitalen Marktwirtschaft, auf die in Zukunft stark gesetzt wird.

Wie kann die digitale Marktwirtschaft in Deutschland überleben?  

Neue Regelungen zum Onlinespiel sind der erste Schritt zur Hilfe für die digitale Marktwirtschaft.

Das Spiel um Echtgeld Casino Deutschland durchaus beliebt und hat eine große Anhängerschaft. Mehr als je zuvor wird sich nun die Sparte der Spieler im echten Leben auf I-Gaming verlagert. Sicher vor möglicher Ansteckung können Spielfreudige ihrem Hobby im Internet ungehindert nachgehen. 

Ab Juli 2021 sind nun in Deutschland nicht nur Wetten im Internet legal, sondern auch Sportwetten, Onlinepoker, Onlinecasino und Slots. Der Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag (GlüNeuRStv) ist die neue Aufsichtsbehörde für die entsprechende Regolamentierung. Es soll wohl einige Einschränkungen dazu geben, wie der Deutsche Sportwettenverband anprangert. So sollen Live-Wetten limitiert werden, Slots keine automatische Funktion und keinen Jackpot haben. Jedoch handelt es sich bei der neuen Regolamentierung schon um einen großen Schritt nach vorne, der einen erheblichen Beitrag für die deutsche digitale Marktwirtschaft leisten kann. So hat der Markt des I-Gaming eine große Anhängerschaft, die der Wirtschaft und den deutschen Steuerkassen einen erheblichen Umsatz verspricht. Auch weil die Liebhaber von Online-Sportwetten bisher keinesfalls auf Ihren Zeitvertreib verzichtet haben, sondern ihr Geld in dubiose illegale Seiten investierten, die den deutschen Kassen keinen Gewinn brachten. Ein Gewinn ist im Gegensatz für alle zu erwarten, wenn die neue Regelung in Kraft tritt: Begeisterte Online-Spieler können ihrem Hobby frönen und die digitale Marktwirtschaft kann auf beste Umsätze hoffen. In Zeiten der wirtschaftlichen Krise wie diesen kann das nur als Lichtblick gewertet werden. Jede zusätzliche Quelle von Umsatz, Reichtum und Steuereinnahmen ist derzeit zu begrüßen, um die digitale Marktwirtschaft nach der schweren Krise anzukurbeln.

Foto: von Gerd Altmann auf Pixabay

Nächster Beitrag

Mit Sicherheit – Sportwetten zum Endspurt der Bundesliga

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –  König Fußball hat in Deutschland den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Zwar gelten strenge Vorgaben und Richtlinien, dennoch rollt der Ball endlich wieder. Somit war der 26. Spieltag, der nach neunwöchiger Pause ausgetragen wurde, ein Highlight für Fans, Spieler und Vereine. Wermutstropfen ist […]