Roboter in Deutschland – Willkommen in der Zukunft

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) –  Die wirtschaftliche Situation rund um die Robotik in Deutschland könnte nicht besser sein. Denn die letzten Jahre haben eindeutig gezeigt, dass die Nachfrage nach vor allem flexiblen und möglichst intelligenten Robotern riesig ist. Haushaltsroboter und Roboter im Bereich Pflege sind dabei ein ganz heißes Eisen. Bereits heute zum Einsatz kommen Roboter vielfach in der Industrie. Sehen wir uns an, wir die naheliegende Zukunft von Robotern mitgeprägt werden wird.

Foto: von Comfreak auf Pixabay

Roboter im Haushalt

Bereits heute sind Roboter ein Bestseller auf Online-Plattformen wie Amazon. Denn die Leistung von Robotern, die beispielsweise den Rasenmähen, oder einwandfrei den Boden saugen können, ist längst sehr gut geworden. Immer mehr Menschen setzen auf solche Haushaltshilfen, und ersparen sich so wertvolle Zeit. Es zeigt sich, dass das Potenzial für Haushaltsroboter riesig ist. Wenn nun auch die Roboter noch vielseitiger werden und etwa lernen, den Geschirrspüler zu füllen oder sogar zu kochen, dann erscheint ein weiterer Boom der Robotik im Haushalt unausweichlich.

Roboter in der Industrie

Einen ähnlichen Boom hat es in der Industrieproduktion längst gegeben. Kann man sich heute noch die Autoproduktion ohne den Einsatz von Robotern vorstellen? Tatsächlich ist dies undenkbar. Obwohl es nicht selten Kritik gab, dass Roboter Arbeitskräfte gefährden, ist die Entwicklung unausweichlich gewesen. Denn der Druck im weltweiten Wettbewerb ist so groß, dass man einen Abbau an Personal in Kauf nehmen muss.

Roboter hingegen können präziser arbeiten als Menschen und das heutzutage sogar in manchen Bereichen ähnlich flexibel. Der Einsatz von kollaborativen Robotern und Roboterarmen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen und das selbst in komplexen industriellen Anwendungsbereichen. Diese Entwicklung ist nicht umzukehren, vielmehr ist davon auszugehen, dass in Zukunft noch mehr Roboter zum Einsatz kommen werden.

Drohnen und autonome Fahrzeuge

Ein Bereich in dem die Robotik in Deutschland bislang noch nicht angekommen ist, ist das Transportwesen. Autonome Fahrzeuge werden schon bald unseren Alltag auch in den Straßen dominieren. Es ist anzunehmen, dass Roboter nochmals zuverlässiger als der Mensch im Verkehr navigieren können. Dementsprechend ist es nur eine Frage der Zeit, bis Drohnen in den Lüften und autonome Fahrzeuge auch auf den Straßen zugelassen werden, und Unternehmen dabei helfen werden, Kosten zu sparen, und ihren Kunden noch zuverlässiger und schneller ihre Ware liefern können. Ganz egal, ob es sich um eine Pizza handelt, oder um die Lieferung von Rohstoffen – die Roboter werden unsere Straßen ebenso wie die Lüfte erobern.

Mechanischer Freund und Helfer

Ein weiterer Bereich, der in Deutschland schon bald von Robotern dominiert werden wird, ist die Pflege. Und das hat einen Grund: Aufgrund der Überalterung unserer Bevölkerung herrscht bereits heute ein großer Personalmangel im Pflegebereich. Und diese Entwicklung wird in kommenden Jahren noch extremer werden. Dementsprechend wird kein Weg daran vorbeiführen, dass Roboter auch in der Pflege zum Einsatz kommen werden. Es klingt allerdings vielleicht für manche zynisch, wenn man Menschen, die ein hohes Alter erreicht haben, mit Robotern das Leben erleichtern möchte. Dann schließlich wünscht man jedem ein sozial gesundes Umfeld. Es ist nicht ganz klar, ob Roboter dies erfüllen werden können. Allerdings werden sie ziemlich sicher schon bald dazu geeignet sein, unangenehme Pflegeaufgaben zu übernehmen.

Insgesamt sieht die Zukunft in Deutschland rund um das Thema Robotik rosig aus. Denn die Anwendungsgebiete, in welchen Roboter schon bald enorme Verbesserungen bringen werden, die sind vielfältig. Es wird spannend sein, zu beobachten, in welcher Branche die Roboter als nächstes zuschlagen werden. Unterm Strich wird es für den Menschen definitiv zu weiteren Verbesserung kommen. Soviel steht fest.

Bei aller Kritik am Einsatz von Robotern darf man nicht vergessen, dass Roboter im Grunde dazu da sind um uns den Alltag zu erleichtern. Maschinen sind schon immer dazu geschaffen worden, um unseres Leben besser zu machen. Von einfachen Handwerkzeugen bis hin zu Geschirrspülern und Computern war dies schon immer so. Und auch in Zukunft wird es so sein. Die Roboter sind dabei nur ein kleiner Baustein in einer Gesamtentwicklung, die uns Menschen weiterhelfen wird.

Nächster Beitrag

Flensburger radelten 2 x um die Welt!

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –  Auch in diesem Jahr ist der Klimapakt Flensburg e.V. mit dem Ergebnis seiner alljährlich stattfindenden Radfahrkampagne „Wir radeln – immer noch – zur Arbeit/Schule/Campus!“ überaus zufrieden: 149 Teams, bzw. 621 Radfahrer – von insgesamt 49 Flensburger Unternehmen und Organisationen sowie 21 […]