Flensburg: eine Stadt im Sinne der Seemannstradition

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Touristen und Bewohner der Stadt werden sich am Sonntag, 19.09.2021, nach Indien versetzt fühlen und staunen. Rikschas flitzen durch die Stadt. Es handelt sich jedoch – im Gegensatz zu Indien – nicht um Rikschas, die getreten werden, sondern um elektrobetriebene Varianten. Und damit liegt Flensburg voll im Trend.

Flensburg an den Förden: Naturerlebnis

Die europäische Mobilitätswoche lockt zahlreiche Touristen nach Flensburg, die nicht nur die E-Rikschas für eine Fahrt durch die Stadt nutzen können (auch in weiterer Folge werden sie in der Stadt als Taxis eingesetzt), sondern auch das vielfältige kulturelle Angebot der Stadt. Flanieren vom Südmarkt bis zur Schiffbrücke. Wussten Sie, dass Flensburg eine der nördlichsten deutschen Städte ist und direkt am Meer liegt? Schöne Naturstrände entlang der durch eine Gletscherzunge gegrabenen Meeresbucht, der Förde, laden zum Sonnenbaden und Relaxen ein. In Flensburg, Glücksburg und an vielen anderen Städten kann ein Strandkorb gemietet werden, um sich die salzige Meerluft um die Nase wehen zu lassen. Ein vielfältiges Sportangebot wie Segeln, Surfen und Kiten sind möglich. Das Wasser ist flach abfallend, sodass auch Kinder die Badeidylle völlig genießen können.
Flensburg liegt nicht nur am Meer, sondern lebt auch vom Meer. Zahlreiche Häfen finden sich in der Stadt, in denen Jachten leise auf den Wellen schaukeln. Im Schifffahrtsmuseum wird die Geschichte der Seefahrt von Flensburg zur Schau gestellt. Geschichten, die sich mit Rum, Sklaverei und Zucker aus Dänisch-Westindien beschäftigen.
Durch die enge Verbundenheit zum Meer ist das Wahrzeichen der Stadt der Seedampfer Alexandra aus dem Jahr 1908. Ein Dampfer, der noch heute seetauglich ist, was der Dampfer bei Rundfahrten in die Förde immer wieder unter Beweis stellt.

Heute einer der wichtigsten Orte in Schleswig-Hohlstein, wo unter anderem Flaschenreinigungsmaschinen erzeugt werden, war Flensburg seinerzeit berühmt-berüchtigt für den Sexshop von Beate Uhse. Auch das Tafelsilber für zahlreiche Monarchien der Welt wird in dieser Stadt im hohen Norden hergestellt.

Schlösser, Museen und Kapitänsgeschichten

Zahlreiche Schlösser in der Umgebung wie Schloss Glücksburg, eine der bedeutendsten Residenzen Nordeuropas, oder das Schloss Gottorf mit seinem Barockgarten sind wahre Juwelen der Vergangenheit und laden zu einer Zeitreise ein.

Bei einem Bummel vom Flensburger Hafen, dem einstigen Haupthandelspunkt der Stadt, durch die Rote Straße, an der sich eine bunte Vielfalt von Fischerhäuschen tummelt, erlebt man das Lebensgefühl des hohen Nordens. Das Nordtor bildet den Abschluss der Stadt und gilt aufgrund seines Alters von 400 Jahren als weiteres Wahrzeichen der Stadt.
Im Stadtbild finden sich zwischen drinnen immer wieder wunderschöne Kirchen wie etwa die Nikolaikirche aus dem 14. Jahrhundert, die direkt am alten Marktplatz liegt.
Flensburg bietet mit dem Kapitänsweg einen wunderschönen Rundweg durch die Stadt an, bei dem sie den Kapitänen, die hier an Land gingen, bei ihren Besorgungen verfolgen. Lustige Geschichten garantiert! Was die Kapitäne damals in Spelunken mit Rum gefunden haben, finden Touristen und Einwohner heute im Casino Flensburg: einen Abend in schöner Atmosphäre, der Entspannung bieten soll. Eine Rund Black Jack, Poker oder Roulette bringt schnell auf andere Gedanken. Durch die Welt der online-Casinos ist dies nun beispielsweise auch 24/7 im Casino777 möglich. Verschlüsselung und Anonymität garantiert, um ein wenig Abstand vom Alltag zu bekommen.

Die raue See, Seefahrergeschichten und unberührte Natur geschaffen durch Gletscher verleihen der Stadt einen einmaligen Flair.

Foto: von Flensshot auf Pixabay

Nächster Beitrag

Erfolgreiche Nordlichter bei der DM SolarMobil am 25.09.2021 in Dortmund

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Die deutschen Vizemeister im Ultraleicht-Solarmobil-Wettbewerb kommen in diesem Jahr aus dem ganz hohen Norden: Lasse Mielke aus Glücksburg und Jon Gottschlich aus Flensburg fuhren mit ihrer “RaKete” bei den Deutschen Meisterschaften in Dortmund bis ins Finale! Foto:SolarMobil-Deutschland.de 35 Teams aus ganz […]