Erweitern Sie Ihren Horizont und bilden Sie sich passgenau weiter

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) –  Der Berufsalltag war in den letzten Jahren einem erheblichen Wandel unterworfen. Insbesondere der Umgang mit IT, die Entwicklung von Soft Skills und auch der Umgang mit Transformationsprozessen spielen für Unternehmen und Angestellte eine immer größere Rolle. Jene Kenntnisse, die sich Angestellte beispielsweise im Rahmen ihrer Ausbildung oder eines Studiums einmal angeeignet haben, reichen häufig nicht mehr aus, um sich diesen Herausforderungen angemessen stellen zu können.

Foto: von Gerd Altmann auf Pixabay

Ohne Fort- und Weiterbildungen ist es also nahezu unmöglich, sein Wissen auf einen möglichst aktuellen Stand zu bringen. Besonders Akademiker sind von diesem Problem besonders betroffen, da sie zwar einerseits bereits über fundiertes Fachwissen und Berufserfahrung verfügen, allerdings auch besonders gefordert sind, ihr Wissen jederzeit auf dem neuesten Stand zu halten. Dies gilt für theoretisches Wissen ebenso, wie für praktisches Wissen (beispielsweise im Bereich Zeit- und Projektmanagement).

Coaching für Akademiker ist dementsprechend eine anspruchsvolle Sache: Oft ist die Zeit knappt, obwohl viel neues Wissen vermittelt werden muss. Coachings mit der Zielgruppe „Akademiker“ sind jedoch auf die besonderen Bedürfnisse dieser Gruppe vorbereitet und holen Akademiker im besten Fall dort ab, wo sie sich befinden.

Besonders individuelle Inhalte können Akademiker überzeugen

Fortbildungen, Workshops, Seminare oder Zertifizierungen werden von zahlreichen großen und kleinen Unternehmen angeboten. Besonders IT-Themen und Arbeitstechniken gehören zu den beliebtesten Inhalten. Standardangebote können dabei nur selten überzeugen, da auf dem Lehrplan häufig auch Inhalte stehen, die den Teilnehmern bereits bekannt sind. Werden diese also im Rahmen einer Veranstaltung umfassend behandelt, so ist dies schlicht verschenkte Zeit die anderweitig besser verwendet werden könnte.

Speziell für Akademiker gibt es daher Schulungen, die sich am individuellen Kenntnisstand orientieren und genau in diesen Themenbereichen ansetzen, in denen es noch Wissenslücken gibt. Auch aus der Perspektive von Arbeitgebern sind derartige Angebot interessant. So findet die Teilnahme in der Regel während der Arbeitszeit statt, sodass ein möglichst effizientes Training natürlich erstrebenswert ist.

Anders als bei Standardangeboten wird bei derart individuellen Coachings seitens des Anbieters mehr Zeit für die Vorbereitung aufgewendet. So werden persönliche Interessen ebenso wie Bedarfe des Arbeitgebers erfasst und auf dieser Basis ein individuelles Curriculum erarbeitet. Ein solches Coaching ist sein Geld in jedem Fall wert!

Nächster Beitrag

Altersvorsorge mal anders: Luxusuhren als Wertanlage

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Viele Menschen machen sich Gedanken um ihre finanzielle Situation im Alter, da machen auch die Flensburger keine Ausnahme. Wer glaubt, dass er allein mit seiner Rente im Ruhestand nicht auskommt, denkt oftmals über eine zusätzliche Altersvorsorge nach. Es gibt vielfältige Optionen, […]