Treppenlifte sind gefragt: Gebrauchte Variante als günstige Alternative in Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) –  Von Treppenliften haben sicherlich die meisten Menschen schon einmal gehört. Sie dienen in erster Linie Menschen als Hilfsmittel, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Sie können deutlich die Lebensqualität verbessern und für mehr Selbständigkeit sowie Sicherheit sorgen. Mann kann Treppenlifte zu den Gegenständen des täglichen Bedarfs zählen und sie sind in vielen Fällen die Basis für ein barrierefreies Zuhause, auch in Flensburg. Die meisten Experten sind sich einig, dass Betroffene (körperlich eingeschränkte Menschen) nicht aus falscher Vorsicht und unberechtigten Ängsten auf einen Treppenlift und damit vor allem auf Lebensqualität verzichten sollten.

Foto: von athree23 auf Pixabay

Die moderne Technik macht es heute möglich,dass man nahezu in jede Wohnung und jedes Haus (selbst dann, wenn schmale Aufgänge vorhanden sind) einen Treppenlift einbauen kann. Wenn Personen auf Gehhilfen, wie zum Beispiel einen Rollator, oder sogar auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können sie mit diesem Hilfsmittel weiterhin im eigenen gewohnten Zuhause bleiben, auch wenn sich dieses über mehrere Etagen erstrecken würde. Es gibt verschiedene Optionen, die sich an die jeweiligen eigenen vier Wände anpassen können.

Bei all den positiven Eigenschaften könnte man trotzdem sagen, dass es sich bei einem Treppenlift nicht gerade um ein schickes Wohnaccessoire handelt. Doch überzeugt der Treppenlift durch seine Vorteile und er lässt sich zudem für viele nützliche, schöne oder auch praktische Dinge verwenden, die sich nicht immer auf den ersten Blick erschließen mögen. So lässt er sich zweckentfremden, “aufpimpen”, umgestalten und noch einiges mehr. Nachfolgend ein paar Beispiele dafür:

Den Treppenlift als Lastenaufzug verwenden

Jeder, der einen Treppenlift schon besitzt, wird diesen auch schon mal als Transportmittel für schwerere Lasten genutzt haben. Auch wenn man es könnte, warum sollte man Dinge wie Wäschekörbe oder Getränkekästen selbst die Treppen hoch- und runter tragen, wenn es doch den Lift gibt? Es gibt sogar Menschen, die lassen einen Treppenlift sogar erst einmal nur als reinen Lastenaufzug installieren.

Einen Treppenlift aufwerten

Man kann auch Sonderanfertigungen meist ohne Probleme auf / an einen Treppenlift installieren. Sehr häufig werden solche Sonderanfertigungen bei besonderen Bewegungseinschränkungen angefragt. So benötigen zum Beispiel Personen mit einem steifen Knie oft eine Anpassung des Sitzes. E ist aber natürlich auch möglich, sich viele andere Sonderwünsche umsetzen zu lassen. Beispielsweise dann, wenn ein Hundehalter eine “Mitfahrgelegenheit” für den Hund (weil dieser vielleicht alt und selbst gehbehindert ist) benötigt oder es sinnvoll sein kann, einen Kindersitz auf den Treppenlift installieren zu lassen.

Besonders häufig soll wohl angefragt werden, ob man die Geschwindigkeit anpassen/verändern kann. Und in der Tat kann es funktionieren, einen Treppenlift zu „frisieren“. Aus Sicherheitsgründen sollte aber eine gewisse Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten werden. Wer jetzt schon selbst auf den Geschmack gekommen ist oder findet, dass es triftige Gründe für den Erwerb eines Treppenlifts gibt, der kann hier auch eine Lift-Beratung für Flensburg finden und in Anspruch nehmen.

Foto: von Sabine van Erp auf Pixabay

Aus dem Treppenlift etwas Besonderes machen

Viele Menschen werden nicht unbedingt stolz darauf sein, wenn sie auf Hilfsmittel wie eben einen Treppenlift angewiesen sind. Im Leben ist es aber oft auch eine Ansichts- oder Einstellungssache, dann kann man auch sehr glücklich und zufrieden mit so einem Lift sein. Tatsächlich soll es Menschen geben, die daraus sogar eine kleine Besonderheit/Attraktion zuhause machen. Dann dürfen Freunde und Familienangehörige jeden Alters gegen eine “Gebühr” den Lift auch mal benutzen und von dem Erlös machen dann später alle etwas Schönes zusammen.

Auch horizontales Fahren möglich

Manche Treppenlifte können im Gegensatz zu herkömmlichen Personenaufzügen nicht nur auf- sowie abwärts fahren, sondern sie können sich dann auch horizontal bewegen. Üblich ist das, wenn der Lift zum Beispiel um die Ecke hinter einer Treppe “geparkt” wird, damit der Zugang zur Treppe frei bleibt. Man kann aber auch damit andere Wege bewältigen. Ein Lift könnte problemlos so installiert werden, so dass er eine Rundfahrt durch mehrere Zimmer bietet, wenn keine Möbel oder Türen im Wege sind.

Die Anschaffung ist mit Aufwand und Kosten verbunden

Wenn man all dies liest, kann man schon schnell gewillt sein, sich einen Treppenlift anzuschaffen. Man muss dabei aber schon berücksichtigen, dass ein Umbau jedoch mit einem gewissen Aufwand und auch mit hohen Kosten verbunden sein kann. Wenn man an die Anschaffung eines Treppenlifts für sich selbst oder für einen Angehörigen in Betracht zieht, ist die Frage nach den Kosten absolut berechtigt und natürlich auch ein wesentlicher Aspekt. Man muss schon mit mehreren Tausend Euro rechnen. Und wenn es sich um kompliziertere Treppenverläufe oder besondere Modelle handelt, kann die Summe auch schnell 10.000 Euro oder sogar noch mehr betragen.

Neu, gebraucht oder mieten?

Wer einen neuen Treppenlift nicht aus eigener Tasche bezahlen kann, muss nicht auf die wichtige Mobilitätshilfe verzichten. Man kann alternativ einen gebrauchten Treppenlift anschaffen oder einen Treppenlift mieten. Die Treppenlift Miete hat Vorteile vor allem dann, wenn man bei einer nicht dauerhaften, sondern nur zeitweisen Einschränkung der Mobilität das Gerät benötigt. Dann kann sich diese Miete als Alternative zum Kauf bewähren. Beispielsweise ist es auch denkbar, dass man mit Miet-Treppenliften auch Veranstaltungsorte für die Dauer eines Events barrierefrei/rollstuhlgerecht gestaltet. Diese Möglichkeit erhält man selbstverständlich auch in Flensburg.

Neue und auch gebrauchte Treppenlifte können gefördert werden

Wenn es um die Finanzierung geht, kann man über zahlreiche Träger Zuschüsse für Treppenlifte gewährt bekommen. Die Höhe wird dabei aber von diversen Faktoren abhängen. Bestimmte Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit eine Förderung überhaupt in Frage kommt. Es besteht die Möglichkeit, dass man bei mehreren Trägern förderungsberechtigt ist und deswegen von diesen finanzielle Unterstützung beantragen kann. Die Berufsgenossenschaft, die Pflegeversicherung, die Förderbank KfW, die Agentur für Arbeit, das Sozialamt, das Integrationsamt und auch die Deutsche Rentenversicherung können als Träger fungieren.

Hohe Nachfrage bezüglich gebrauchter Modelle

Auch für gebrauchte Treppenlifte kann die Pflegekasse einen Zuschuss für Wohnraumanpassungen bis zu 4.000 Euro gewähren. Einen gebrauchten Treppenlift sollte man also durchaus in Betracht ziehen, was zur Zeit schon viele Menschen tun. Es kann zudem die Option bestehen, regionale Fördermittel in Anspruch zu nehmen, sodass Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen möglich sind. Es ist die Rede davon, dass solche Förderprogramme derzeit zum Beispiel in Bayern, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, in der Stadt Mannheim und auch in Schleswig-Holstein angeboten werden. Als Flensburger könnte man deswegen Glück haben.

Nächster Beitrag

„Menschen verwirklichen Ziele“ Die bequa Flensburg wird 25 Jahre alt

5 / 5 ( 3 votes ) (CIS-intern) – Im Oktober 1995 wurde die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft der Stadt Flensburg (bequa) gegründet – damals mit dem Ziel, Empfänger*innen von Sozialhilfe ein befristetes sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis anzubieten. Viele von ihnen haben den Sprung in den ersten Arbeitsmarkt geschafft. Das Motto der ersten […]