Altersvorsorge mal anders: Luxusuhren als Wertanlage

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Viele Menschen machen sich Gedanken um ihre finanzielle Situation im Alter, da machen auch die Flensburger keine Ausnahme. Wer glaubt, dass er allein mit seiner Rente im Ruhestand nicht auskommt, denkt oftmals über eine zusätzliche Altersvorsorge nach. Es gibt vielfältige Optionen, in die investiert werden kann, so zum Beispiel Aktien oder auch Immobilien. Eine weniger verbreitete, aber nicht minder interessante Wertanlage können Luxusuhren darstellen, die von Experten durchaus als Altersvorsorge empfohlen werden – vorausgesetzt, dass Investoren einige wichtige Punkte beachten.

Foto: von Chalo Garcia auf Pixabay

Wie sinnvoll ist das Investieren in Luxusuhren?


Bei einer guten Wertanlage kommt es darauf an, dass diese möglichst im Wert stabil bleibt und keinen großen Schwankungen ausgesetzt ist. Wer in diesem Zusammenhang auf eine Luxusuhr setzt, kann eine Investition tätigen, welche die Weichen für die Zukunft stellen kann – vorausgesetzt, dass beim Erwerb des Objekts einige relevante Punkte beachtet wurden. Eine genaue Kenntnis des Marktes ist dringend anzuraten, um zu erkennen, welche Marken und Modelle über einen möglichst langen Zeitraum ihre Beliebtheit und ihren Wert möglichst konstant behalten haben. Übereilte Anschaffungen sollten tunlicht vermieden werden. Des Weiteren ist es beim Kauf einer Luxusuhr zum Zwecke der Wertanlage sehr wichtig, auf Echtheit zu achten: Fälschungen lassen sich von Laien auf den ersten Blick oft nicht erkennen und bedeuten im Endeffekt eine böse Überraschung. Interessenten, die beispielsweise eine Breitling Navitimer in Edelstahl/Gold kaufen möchte, sollte dies ausschließlich bei einem seriösen und vertrauenswürdigen Händler tun. Ein solcher lässt sich etwa daran erkennen, dass jede erworbene Uhr immer mit einem Echtheitszertifikat sowie mit einer offiziellen Rechnung geliefert wird.

Breitling Navitimer als Investition für die Zukunft


Experten zufolge kann eine Breitling Navitimer eine sinnvolle Investition für die Zukunft sein. Der Klassiker aus dem Hause Breitling gehört zu den beliebtesten Fliegeruhren weltweit und konnte bereits kurz nach der Markteinführung in den 1950er Jahren zu einem wahren Kultobjekt. Mittlerweile werden die eleganten sowie zeitlosen Luxusuhren nicht mehr nur von professionellen Piloten getragen, sondern auch von stilbewussten Herren, die sich an der Vielseitigkeit der Accessoires erfreuen. Die gelungene Verbindung aus einem Navigationsrechner und einem Chronographen stellt noch heute eine Besonderheit dar, welche die Breitling Navitimer zu einem exklusiven und international beliebten Accessoire sowie Sammlerobjekt macht. Die Anschaffungskosten für eine Navitimer variieren je nach Modell und Zustand. Neuware ist etwa in einer Preisklasse zwischen 2500 und 7000 Euro zu haben.

Navitimer von Breitling in einwandfreiem Zustand erhalten


Wer eine Luxusuhr wie die Breitling Navitimer nicht als elegantes Accessoire am Handgelenk, sondern zum Zwecke der Wertanlage verwenden möchte, sollte beim Kauf darauf achten, eine Uhr in einem neuwertigen Zustand zu erwerben. Selbstverständlich muss der Chronograph auch während der Lagerung daheim oder in einem Safe sowohl optisch als auch funktional in einer optimalen Verfassung erhalten bleibt. Nur dann kann die Uhr als Investition auch in der Zukunft ihren vollen Wert behalten. Regelmäßige Reinigungen, Funktionstests und Wartungen sind in diesem Zusammenhang sinnvoll. Bei Bedarf kann hier ein professioneller Uhrenexperte helfen und sich um die Breitling Navitimer kümmern. Auch eine Schätzung des individuellen Werts kann in diesem Zusammenhang erfolgen.

Nächster Beitrag

Neue E-Bike-Verleihstationen in Flensburg

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Nach der Installation eines E-Bike-Containers in der Nähe der Hafenspitze im Sommer dieses Jahres investiert die Firma GP JOULE GmbH nun in zwei weitere E-Bike-Verleihstationen im Flensburger Stadtgebiet. Sowohl am Neumarkt als auch am Burgplatz können jetzt E-Bikes im komfortablen Sharing-System […]