Einfach reich werden

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Eines vornweg: Einen einfachen Weg zum Reichtum gibt es nur in der Kombination mit unverhältnismäßig viel Glück. Alles andere basiert auf harter Arbeit, Entbehrungen und der Einsicht, dass es einen klaren Plan braucht. Das gilt selbstverständlich nicht nur für Flensburger und Flensburgerinnen, sondern ebenfalls für alle anderen. Welchen Weg zum Reichtum gibt es also?

Talente ausnutzen

Wer nach finanzielle Unabhängigkeit strebt, hat generell mehrere Optionen. Egal ob der eigene Wohnsitz nun in Flensburg ist oder irgendwo anders auf der Welt; die Prinzipien sind die gleichen: Es wird entweder auf das Spiel mit dem Glück gesetzt, indem man sein Lottoschein ausfüllt oder an einem Mobile Casino partizipiert, oder aber es wird eine Alternative gesucht. Die besten mobilen Casinos für Android und iOS bieten heut allerdings eine ganze Fülle von abwechslungsreichen Spielen und die Aussicht auf Gewinne. Ob mit Spielautomaten, Kartenspielen, Roulette und Co. jedoch die finanzielle Freiheit erreicht werden kann, ist von Fortuna abhängig. Mit den besten mobilen Casinos und Casino-Apps kann in diesem Spektrum allerdings eine gute Basis gelegt werden. Nicht vergessen werden sollte hierbei, dass nicht immer nur gewonnen wird.

Soll lieber nichts dem Zufall überlassen werden, wird sich auf das fokussiert, was tatsächlich selbst geleistet werden kann. Damit sind Talente gemeint, die sich letztendlich vergolden lassen. Etwa kann mit einer Neigung zum Entertainment auf Social Media, im Fernsehen oder auf diversen Streaming-Portalen Geld verdient werden. Gleiches gilt für Sportler oder Künstler. Wer hingegen der Ansicht ist, dass er keine besonderen Fertigkeiten hat, die ihm eine gute Bezahlung ermöglichen, der kann das Ziel, reich zu werden, auch mit etwas Ambition selbst erreichen.

Solide in eine finanziell gesicherte Zukunft

Der beste Weg, um sich frei von finanziellen Zwängen zu machen, ist ein sparsamer Lebensstil in Symbiose mit breit gefächerten Investitionen. Zudem muss Flensburgern und Flensburgerinnen bewusst sein, dass dieser Weg kein schneller ist. Wer in Zukunft und besonders im Alter über viel Kapital verfügen will, legt möglichst früh den Grundstein dafür. Das bedeutet, dass das Einkommen zu einem großen Teil abseits der Lebenshaltungskosten investiert wird. Selbst die Gewinne aus dem Investment werden reinvestiert.

Als Faustformel gilt, dass rund 30 Prozent dessen, was abseits der Fixkosten monatlich übrig bleibt, in Wertpapiere, Aktienfonds, Kryptowährungen und Co. fließen sollte. Wichtig hierbei ist eine ausgeklügelte Investmentstrategie. Damit sollen Verluste in einzelnen Bereichen gut abgefedert werden können. Fakt ist aber, dass vor dem Investment das eigene Interesse steht. Zwar gibt es eine Vielzahl von Experten auf diesem Gebiet; für den Anleger ist es jedoch wichtig, Begriffe, Funktionen und Möglichkeiten selbst zu kennen. Wird darüber hinaus ein sparsamer Lebensstil verfolgt, kann zusätzliches Kapital für weiteres finanzielles Engagement geschaffen werden.

Folglich geht es hierbei nicht um einen Plan, der in den nächsten ein bis drei Jahren realisiert werden kann, sondern um einen Zeitraum mit der richtigen Struktur von zehn, zwanzig oder dreißig Jahren. Hilfreich ist in diesem Kontext im Übrigen, die Einnahmen und Ausgaben genau zu analysieren. Dies funktioniert heute simpelst über digitale Applikationen, wie sie auf Handys und Tablets verfügbar sind. Wer seinem Vorhaben dann wirklich treu bleibt, hat die besten Aussichten, langfristig nicht nur finanziell wohlhabend zu werden, sondern tatsächlich auch reich. Eine Garantie allerdings gibt es nie. Weder im Spiel mit dem Glück noch mit dem Investmentplan.

Bild von Tyler Clemmensen auf Pixabay

Nächster Beitrag

An der Hochschule Flensburg sind für das kommende Wintersemester noch einige der begehrten Studienplätze zu vergeben

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Wie bewegen wir uns künftig fort? Wie ernährt sich die Welt von morgen und woher kommt in Zukunft unsere Energie? Wer an den Lösungen der Zukunftsfragen mitarbeiten möchte, ist an der Hochschule Flensburg genau richtig, denn diese und viele weitere Zukunftsfragen werden in den […]