Warum man in Flensburg leben sollte

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Flensburg ist von einem starken Tourismus geprägt. Daher sagt man auch, dass der Tourismus zum Inlandsgeschäft gehört. Während Schleswig-Holstein 6,7 Prozent ausländische Übernachtungen verzeichnet, sind es in Flensburg vierzig Prozent. Somit scheint die Stadt Flensburg für Urlauber attraktiv zu sein.  Flensburg ist eine sehr angenehme Stadt wo man zahlreiche Museen besuchen kann. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Festivals. Auf der anderen Seite ist Flensburg hochverschuldet.

Foto: von wittkielgruppe auf Pixabay

Wo liegt Flensburg?

Flensburg befindet sich an der dänischen Grenze. Somit stellt die Stadt einen Transitort dar. Diejenigen, die auf der Durchreise nach Dänemark sind, übernachten gerne in Flensburg. Dabei haben sie die Möglichkeit sich die Stadt genauer anzuschauen.

Übrigens ist Flensburg eine Studentenstadt. Man kann hier Chemie studieren und einen Bachelor of Arts machen. Das Chemie Studium in Flensburg hat einen sehr guten Ruf. Die Studenten lernen die verschiedensten Bereiche der Chemie kennen. Gleichzeitig profitieren sie von einem starken Praxisbezug, wo sie mehr über Permeation und andere chemische Prozesse kennenlernen.

Wie erfolgt die Anreise nach Flensburg?

Die Anfahrt nach Flensburg ist einfach. Wenn man von Hamburg abfährt, muss man auf die A7. Anschließend fährt man gerade aus bis man in Flensburg ankommt. Weiterhin kann man die Stadt mit dem Bus und mit der Bahn erreichen. Studenten die es eilig haben, können von einer Mitfahrgelegenheit profitieren. Die Preise sind in den meisten Fällen sehr fair. Gleichzeitig kommt man sehr schnell an seinem Ziel an.
Eine interessante Alternative stellt die Anreise mit der Bahn und mit dem Bus dar. Dadurch hat man die Möglichkeit sich die Landschaft in Ruhe anzuschauen. Studenten können im Zug ihre Übungen machen und lernen.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Flensburg?

Flensburg ist dafür bekannt über eine hübsche Hafenpromenade zu verfügen. Die meisten Urlauber aus dem Ausland machen am Hafen einen Spaziergang und gehen in Restaurants essen. Begibt man sich auf die andere Seite des Hafens kann man sich die vielen Schiffe ansehen. Ein Spaziergang am Hafen dauert nur 10 Minuten. Danach kann man kulinarische Feinheiten in den lokalen Restaurants genießen.
Empfehlenswert ist der Besuch im Schifffahrtsmuseum. Hier erfährt man mehr über die unterschiedlichen Schiffsformen.

Nächster Beitrag

vhs Flensburg mit erstem Sportangebot im Freien

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –Trotz der bis zum 9. Mai verlängerten Einschränkungen in der außerschulischen Bildung hat die vhs Flensburg ein erstes Sportangebot in Präsenz im Programm: Der Kurs “Bewegungstraining im Freien” findet Mittwochs, ab dem 21. April draußen mit maximal sieben Teilnehmern statt, ist kontaktlos […]