Online Casino in Deutschland: Regulierung, Compliance und Geschäftschancen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) –  Für die Online Glücksspielindustrie ist es nicht schwer herauszufinden, warum Deutschland für sie so attraktiv aussieht. Einem hohen verfügbaren Einkommen steht eine große, gut ausgebildete Bevölkerung gegenüber. Es überrascht daher nicht, dass die für das nächste Jahr geplante einheitliche Regelung mit Spannung erwartet wird.

Die Staaten in Deutschland müssen den vierten Glücksspielstaatsvertrag bis Ende März 2021 verabschieden, der dann am 1. Juli 2021 in Kraft treten soll. Da das Land zu den ersten gehörte, die sich nach der Sperrung öffneten, sind durch die Pandemie verursachte Verzögerungen nicht zu erwarten.

Foto: von MichaelGaida auf Pixabay

Überblick über das deutsche Online-Glücksspiel [Unternehmen evaluiert]

Die deutschen Bundesländer haben sich darauf geeinigt, Online Casinospiele vor der Einführung der neuen Verordnung im Juli 2021 übergangsweise zuzulassen, sofern die Betreiber sich an den neuen Rechtsrahmen halten. Die Frist zur Einhaltung der bevorstehenden neuen Glücksspielgesetzgebung ist der 15. Oktober.

Nach Berichten in der deutschen Presse einigten sich die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer trotz einiger Widerstände darauf, keine rechtlichen Schritte gegen Online Spielautomaten einzuleiten, die derzeit auf dem unregulierten Markt angeboten werden.

Anträge auf individuelle Sportwetten Lizenzen sollten ab Anfang Januar bearbeitet werden. Bis Februar hat Hessen nach eigenen Angaben 30 Anträge erhalten – 20 weitere Anbieter hätten Interesse an einer solchen Lizenz bekundet. Das Verfahren wurde jedoch vom Regierungspräsidium Darmstadt gestoppt. Grund dafür war die Behauptung eines Betreibers in Österreich, die Verfahren seien weder umfassend noch transparent.

Knapp die Hälfte der Glücksspielunternehmen ist sich entweder unsicher, ob sie eine deutsche Glücksspiellizenz beantragen, oder ob sie sich nicht um eine deutsche Glücksspiellizenz jeglicher Art bewerben würden. 40 % denken, dass sie sowohl Sportwetten- als auch Online-Casino-Genehmigungen beantragen würden, wobei kleinere Teile angaben, dass sie eine Lizenz in einem Entweder/ Oder beantragen würden. (Quelle: VIXIO/Gambling Compliance webinar)

Regulatorische Anforderungen 2020

Online Casinobetreiber mit Sitz in Deutschland können weiterhin ohne Angst vor rechtlichen Rückschlägen operieren, sofern sie bestimmte Einschränkungen beachten, bevor diese tatsächlich nächstes Jahr in Kraft treten.

  • Es muss ein automatisiertes System zur Früherkennung der Glücksspielsucht eingerichtet werden.

  • Es gibt einige Vorbehalte, in erster Linie die Forderung an diese Betreiber, die im Vertragsentwurf festgelegten Beschränkungen so zu beachten, als sei der Vertrag bereits in Kraft getreten. Dazu gehören strenge Obergrenzen für Einzahlungen und ein Einsatzlimit von 1 € pro Spielzug für Online Spielautomaten. Betreiber, die sich bis zum 15. Oktober an diese Regeln halten, können sicher sein, dass sie von den deutschen Behörden nicht strafrechtlich verfolgt werden. Spieler entschließen sich, erst einmal im Online Casino 5€ Einzahlung zu machen, als in Casinos zu spielen, bei denen die Mindesteinzahlung 20€ oder gar 50€ beträgt.
  • Ein weiterer interessanter Punkt der Regulierung besagt, dass alle Casinos in deutscher Sprache verfügbar sein müssen und jedes angebotene Spiel muss über seine Regeln auf Deutsch informieren.
  • Des Weiteren dürfen Spieler nur an Demo-Versionen teilnehmen, nachdem sie angemeldet sind und ein Spielerkonto eingerichtet haben. Kostenloses Spielen ist nur noch registrierten Kunden vorbehalten.
  • Jeder verwendete Zufallszahlengenerator muss ordnungsgemäß funktionieren.

  • Es muss ein sogenannter Panikknopf eingerichtet werden, der permanent angezeigt wird.

  • Spieler dürfen keine Darlehen vom Anbieter oder von ihm beauftragten Dritten erhalten – Kredite dürfen auf der Internet-Domain des Anbieters weder beworben noch auf sie verwiesen oder anderweitig mit ihnen verknüpft werden (Kreditvergabesperre).

  • Zahlungen auf ein Spielkonto oder von einem Spielkonto dürfen nur von einem Zahlungskonto des Zahlungsdienstleistungsaufsichtsgesetzes vorgenommen werden, und die Beträge müssen in Euro und Cent angegeben werden.

Casinolizenz und Compliance/ Einhaltung rechtlicher Grundlagen

Der neue Glückspielstaatsvertrag holt Online Casinos aus der Grauzone. Online-Casino-Betreiber in Deutschland, die in einem anderen EU-Land lizenziert sind, befinden sich derzeit in einer rechtlichen Grauzone. Infolgedessen kann der Spielerschutz nicht immer gewährleistet werden, und das Land verliert erhebliche Beträge an möglichen Steuern. Im März 2020 haben sich die deutschen Bundesländer deshalb darauf geeinigt, den Markt unter strengen Regeln für den Spielerschutz zu öffnen. Grundlage dafür ist der neue Glücksspiel-Staatsvertrag (GlüNeuRegStV), der derzeit von der Europäischen Kommission genehmigt wird.

Die Übergangsphase vom 15.Oktober dieses Jahres bis zum 1.Juli 2021 gibt den Online Casinos die Chance, sich zu regularisieren und zu zeigen, dass sie bereit waren, alle Anforderungen des Glückspielstaatsvertrages zu erfüllen. Es wird zum Beispiel bestimmt, dass der Antragsteller einen eingetragenen Sitz in einem EU-Mitgliedstaat oder in einem Unterzeichnerstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum haben muss. Außerdem muss auch jedem Spieler ein Spielkonto zugewiesen werden, das kostenlos bereitgestellt wird.

Diese Vereinbarung in der Übergangsphase, vor dem geplanten zwischenstaatlichen Abkommen über Online Glücksspiele im Juli 2021, wird zum Beispiel den GVC Holdings (Sportwetten) ein Drittel des deutschen Gewinns vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen kosten, sagte Finanzvorstand Rob Wood letzte Woche vor Analysten.

  • Die erste Reihe von Anforderungen, zu denen das Stoppen von Blackjack und Roulette gehört, beginnt diese Woche, wobei die 1€ -Einsatzgrenze für Online Spielautomaten am 15. Dezember in Kraft tritt.
  • Betreiber können Spielautomaten mit niedrigen Einsätzen behalten, müssen aber Roulette und Black Jack schließen.
  • Die Frist bis zum 15. Oktober muss eingehalten werden oder Betreiber erscheinen als „unzuverlässig“.

GVC sagt, dass ihnen das Toleranzabkommen nächstes Jahr 70 Millionen Pfund kosten wird.

Die Betreiber in der Online Glücksspielindustrie sehen sich mit einem zunehmend strengeren und lokalisierten globalen Regulierungsumfeld konfrontiert. Um sicherzustellen, dass die Einhaltungsverpflichtungen jetzt erfüllt werden, sind strenge Verwaltung einer sich ständig weiterentwickelnden Struktur der Einhaltung technischer und lizenzrechtlicher Vorschriften und Bestimmungen erforderlich.

Im definitiven Sinne des Wortes bedeutet „Compliance” die Einhaltung einer Regel, z.B. einer Spezifikation, einer Politik, einer Norm oder eines Gesetzes. Regulatory Compliance beschreibt das Ziel, die die Organisationen bei ihren Bemühungen zu erreichen suchen, um sicherzustellen, dass sie sich der einschlägigen Gesetze und Vorschriften in ihrer täglichen Arbeit bewusst sind und Schritte zur Einhaltung dieser Gesetze und Vorschriften unternehmen

Online-Casino-Unternehmen haben im Moment harte Arbeit vor sich, jedoch werden sie ab dem 1. Juli 2021 damit belohnt, endlich legal in Deutschland zu fungieren!

Nächster Beitrag

3 Marketing-Tricks, die Ihre Marke schneller wachsen lassen

5 / 5 ( 2 votes ) (CIS-intern) –  Sie haben Spaß am Marketing? Das ist großartig und wahrscheinlich auch genau der Grund, aus dem Sie ein Online Business gegründet haben oder im Begriff sind, diesen Schritt zu gehen. Es ist völlig richtig, dass Sie sich im Internet über Marketing-Tricks […]