Flensburg: „No smoking!“ auf Spielplätzen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Oberbürgermeisterin Simone Lange freut sich sehr darüber, dass der Ratsversammlung heute ein Beschlussantrag zum Rauchverbot auf Kinderspielplätzen vorliegt: “Ich danke herzlich für die im Jugendhilfeausschuss gestartete Initiative der Politik, die dem Wohl unserer Kinder dient, und jetzt zu diesem Satzungsbeschluss führt.”

Foto: Stadt Flensburg

Die Flensburger Ratsversammlung soll heute ein generelles Rauchverbot für die Flensburger Spielplätze beschließen. Dazu ist ein entsprechender Satzungsbeschluss notwendig. Die geänderte Nutzungssatzung für die Spielplätze träte dann am 01. Januar 2020 in Kraft.

Damit würden das das Bundesnichtraucherschutzgesetz und das Gesetz zum Schutz vor den Gefahren des Passivrauchens des Landes Schleswig- Holstein auch auf Flensburgs Kinderspielplätzen umgesetzt. Die Kinder würden besser geschützt. Als positiver Nebeneffekt wird auch die Reduzierung der Verunreinigung der Spielplätze erwartet.

Wenn so beschlossen wird, werden Hinweisschilder auf das Rauchverbot durch das TBZ an den Spielplätzen angebracht.

Nächster Beitrag

Zukünftige Entwicklung der TAFF - Sitzung der Gesellschafterversammlung

4 / 5 ( 1 vote ) Die Gesellschafterversammlung der Tourismus Agentur Flensburger Förde (TAFF) hat sich auf ihrer heutigen Sitzung noch einmal mit der Zukunft der Gesellschaft und ihrer Strukturen befasst. Ziel soll es sein, dass sich die Partner Flensburg, Harrislee, Glücksburg und Langballig nach ausführlichen Diskussionen über die […]