Flensburg: Erneuter Kilometerrekord bei Radfahrkampagne

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Auch in diesem Jahr kann der Klimapakt Flensburg e.V. mit dem Ergebnis seiner alljährlich stattfindenden Radfahrkampagne „Wir radeln – immer noch – zur Arbeit/Schule/Campus!“ einen außerordentlichen Kilometerrekord verzeichnen: 226 Teams, bzw. 763 Radfahrer – von insgesamt 73 Flensburger Unternehmen und Organisationen sowie 16 Schulen – fuhren in einem vierwöchigen Zeitraum im September insgesamt 106.347 Kilometer mit dem Rad.

Foto: Presse Klimapakt Flensburg / Sie radelten auch für den Klimaschutz: Klaus Schrader (Geschäftsführer Klimapakt Flensburg, li.) und Till Fuder (Klimaschutzmanager Stadt Flensburg) – sehr zur Freude von „Kalle Karton“ (Klimapakt-Maskottchen).

Dies entspricht einer CO2-Einsparmenge gegenüber einer Autonutzung von rund 17 Tonnen oder bildlich ausgedrückt: 240.000 Umzugskartons! Für Klaus Schrader (Geschäftsführer Klimapakt Flensburg e.V.) ist das ein echter Anlass zum Jubeln: „Wir haben mit unserer erneuten Steigerung der Kilometerleistung von über 10 % erstmals die magische Grenze von 100.000 Kilometern durchbrochen – was einer Routenlänge von circa 2,5mal um die Erde entspricht.

Wir sehen hier auch ein Indiz für eine echte Bewusstseinsänderung im Mobilitätsverhalten der Flensburger“. Und auch Till Fuder (Klimaschutzmanager Stadt Flensburg) nimmt das neue Mobilitätsbewusstsein wahr: „Die Fahrradabstellanlagen beim Rathaus stoßen so langsam sichtbar an ihre Kapazitätsgrenzen und wir versuchen den Forderungen der Radfahrer*innnen nach mehr Infrastruktur soweit es geht nachzukommen“.

Nicht zuletzt wegen der großen lokalen Resonanz erhielt die Kampagne eine bundesweite Auszeichnung als „best-practice-Projekt“ für den kommunalen Klimaschutz seitens des Bundesumweltministeriums. Bei der obligatorischen Abschlussveranstaltung in der Phänomenta mit rund 120 Teilnehmern gab es auch viel Grund zur Freude: Neben der Präsentation der Kampagnenergebnisse und unterhaltsamen Radkurzfilmen wurden viele attraktive Preise für besondere Kilometerleistungen vergeben.

Diesjähriger Spitzenreiter der Aktion war wieder einmal die Eckener-Schule Flensburg, die mit 19 Teams und 57 Teilnehmern über 12.608 Kilometer radelten und dabei über 2.000 kg CO2 einsparten. Mehr Informationen zur Radfahrkampagne und den Aktivitäten des Klimapaktes findet man unter: www.klimapakt-flensburg.de.

 

Nächster Beitrag

Flensburg: Zukunft der TAFF auf gutem Weg

0.0 00 Heute hat die Gesellschafterversammlung der Tourismus Agentur Flensburger Förde (TAFF) getagt und zur zukünftigen Entwicklung der Gesellschaft beraten. Die Gesellschafter sind sich einig, dass sich die Gesellschaft gut entwickelt, und haben über die zukünftigen gemeinsamen Weichenstellungen beraten. Diese sollen nun bis zum Jahresende abgestimmt werden. Foto: Mario De […]