Firmengründung in China

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Seit dem Jahr 2016 zählt die Volksrepublik als größte Volkswirtschaft auf der ganzen Welt. Kein Wunder also, dass immer mehr Unternehmer das hochdynamische Land auswählen, um ein Unternehmen zu grünen. Immerhin bietet China vielfältige Entwicklungschancen für ausländische Unternehmen. Dabei spielt die Branche nicht einmal eine zentrale Rolle. China ist ein aufstrebendes Land und für Unternehmen einfach die richtige Adresse.

Foto: von Bernd Müller auf Pixabay

In China eine Firma gründen

Die Firmengründung in China steht nach wie vor hoch im Kurs. Allerdings muss hierbei beachtet werden, dass es nicht ganz so einfach ist, als ausländischer Unternehmer eine Firma in China zu gründen. Wobei China Investoren und Gründer durchaus mit offenen Armen empfängt. Dennoch ist es kein Geheimnis, dass eine Firmengründung in China mit einem enormen Aufwand verbunden ist. Da ist vor allen Dingen die Bürokratie zu nennen, mit der Unternehmer zu kämpfen haben. Es gibt aber auch weitere Schwierigkeiten, die zu berücksichtigen sind. Beispielsweise die Wahl der korrekten Unternehmensform. Auch bei der Standortwahl ist es wichtig, sich gründlich zu überlegen, was man genau braucht. Und dann geht es auch schon weiter mit geeignetem Personal. Am Ende lauern bei einer Firmengründung im Ausland viele Stolperfallen. Doch gerade China ist durchaus kritisch zu betrachten.

Aus diesem Grunde ist es auch sinnvoll, wenn man sich als europäischer Unternehmer einen Experten zur Seite nimmt. Erst einmal gilt es, die Unternehmensgründung ausführlich zu planen und zu definieren. Denn erst dann wird klar, welche Schritte gegangen werden müssen. Die Vorarbeit ist zwar immer wesentlich. Doch bei einer Gründung im Ausland ist dieser Faktor noch einmal bedeutender.

Professionelle Unterstützung bei der Firmengründung in China

Wer in unterschiedlichen Ländern aktiv sein möchte, der benötigt hierfür eine professionelle Betreuung. Das trifft auch dann zu, wenn es um die Firmengründung in China geht. Immerhin gelten in China ganz spezielle Richtlinien sowie Regelungen. Im Alleingang ist es gar nicht möglich, eine Firma zu gründen. Genau deswegen sollte man sich vorab ausführlich informieren und einen Experten engagieren, der sich mit den Feinheiten auskennt. Es geht vor allen Dingen darum, die Standards zu realisieren und eventuelle Schwierigkeiten vorab zu verhindern. Mit einem Profi an der Seite sollte die Firmengründung in China sich jedoch relativ einfach realisieren lassen.

 

Nächster Beitrag

Stadt Flensburg eröffnet Interessenbekundungsverfahren zum Sanierungsgebiet Hafen-Ost

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Flensburg. Wie wollen wir zukünftig leben? Wie können wir unsere Stadt nachhaltiger entwickeln, um sie für uns, unsere Kinder und Enkelkinder lebenswert zu gestalten? Foto: Mario De Mattia   Als eines der wichtigsten Entwicklungsprojekte der Stadt Flensburg soll das Sanierungsgebiet Hafen-Ost […]