3 Zukunftstechnologien, die in der Industrie 2020 schon jetzt eingesetzt werden

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Auch der Raum Flensburg ist eine Region, in der zahlreiche innovative Unternehmen ihren Sitz haben. Auch futuristisch anmutende Technologien kommen hier zum Einsatz. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel auf, welche Technologien, die man aus Science-Fiction-Filmen kennt, bereits jetzt in der Industrie zum Einsatz kommen.

Foto: von StockSnap auf Pixabay

Roboter

Einem Industrie Roboterarm will man vielleicht nicht die Hand geben. Aber längst ist es so, dass viele Unternehmer der Arbeitskraft des Roboterarms blindlings vertrauen. Dies hat damit zu tun, dass Roboterarme überaus schnell fehlerfrei und und effizient arbeiten können. Dabei können sie Menschen in vielen Fällen redundante Arbeiten abnehmen. Auch die leichte Programmierung ist ein Vorteil von Robotern. Für Unternehmen bedeutet der insatz eines Roboters, dass man wesentlich schneller und unter weniger Stillstand in der Produktion einen Ablauf neu ausrichten und konzeptionieren kann.

Roboter sind eine natürliche Weiterentwicklung der Maschinen, die schon seit vielen Jahrzehnten im Einsatz sind, und unsere Wirtschaft in neue Sphären geführt haben. Dies hat letztlich für alle Menschen größeren Wohlstand bedeutet. Und Wirtschaftsexperten sind sich in aller Welt einig, dass dies auch in Zukunft so sein wird. Roboter ergeben für Unternehmen viele neue Möglichkeiten zu wachsen, und schaffen vor allem neue Kapazitäten für Mitarbeiter, die nun ihre freigewordene Arbeitskraft für anspruchsvollere Aspekte ihres Berufes bündeln können.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist ein Bereich aus der Softwareentwicklung. Vor allem in den letzten Jahren hat sich in diesem Bereich extrem viel getan. Künstliche Intelligenz wird in sehr vielen Bereichen eingesetzt. Angefangen von der Früherkennung im Gesundheitswesen, bis hin zur Optimierung von Prozessen der Logistik und auch in Industrie, gibt es zahllose tolle Beispiele dafür, wie Künstliche Intelligenz Unternehmen verbessert.

Viele Menschen denken, dass künstliche Intelligenz mit einem Roboter gleichzusetzen ist, der mit Menschen kommunizieren kann, und einen IQ aufweist, der ähnlich jenen des Menschen ist. Das ist jedoch nicht ganz korrekt. Künstliche Intelligenz beginnt bereits auf einem wesentlich niedrigerem Level. Unterbereiche wie etwa Machine Learning sorgen dafür, dass Software in gewisser Weise auf ähnliche Art und Weise lernen kann wie Menschen.

Internet der Dinge

Auch das Internet der Dinge ist eine Innovation, die schon längst Einzug in unseren Alltag genommen hat. Dies beginnt im Haushalt, etwa dann, wenn wir immer mehr elektronische Geräte mit Sensoren dazu nutzen, um uns den Alltag zu erleichtern. Aber auch in Fabriken und Industrie-Produktionen werden Sensoren und Mikrochips immer häufiger eingesetzt. Dort dienen sie vor allem dem Gewinn von Daten, welche für die Optimierung von Prozessen gewonnen werden. In dieser Hinsicht ist das Internet der Dinge eng verknüpft mit dem Bereich Künstliche Intelligenz und etwa Big Data.

Und es bietet die Grundlage für eine ganze Reihe von Innovationen, die im kommenden Jahrzehnt zu erwarten sind. Unternehmen sollten sich definitiv mit den Möglichkeiten der neuen Sensor-Techniken und Mikroprozessoren auseinandersetzen. Denn die Vorteile können letztlich überaus groß sein.

Fazit

Das Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz und kollaborative Roboter sind drei Technologien, die man aus Science-Fiction-Filmen kennt. Doch längst sind sie auch im Alltag angekommen. Vor allem in Industrieproduktionen kommen derartige Technologien sehr häufig zum Einsatz. Im internationalen Wettbewerb kommt man in vielen Fällen gar nicht erst darum herum, als Unternehmen mit Hilfe dieser Technologien fit zu machen. Davon profitieren letztlich alle. Die Unternehmen durch höhere Effizienz und gesteigerte Produktion zum einen, aber zum anderen auch die Konsumenten, die Produkte erwerben, welche mit Hilfe dieser dieser Technologien entwickelt worden. Einschließlich tragen diese dazu bei, dass die Produkte noch besser und im Idealfall sogar noch günstiger werden.

Nächster Beitrag

Gibt es die ideale Verpackung für Ihr Produkt?

4 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Wer sich als Manager eines großen Konzerns früher diese Frage stellen musste, hatte eher an eine sehr einfache Antwort gedacht. Vordergründig ging es überhaupt nicht um ein Konzept, wenn man die Bestellung von Paketen oder Verpackungskartons überlegte. Das eigentliche Ziel von […]