Zocken in und um Flensburg: Das sind die besten Casinos 2022

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Wer zocken möchte, der hat im Raum Flensburg dazu hervorragende Möglichkeiten. Nicht nur in Flensburg selber findet man ein Casino vor, sondern auch in nähere Umgebung, wie in Kiel, Lübeck, auf Sylt und in Schenefeld.

Wer ein Online Casino der stationären Alternative vorzieht, für den gibt es das Online Casino Flensburg mit tollen Angeboten. Durch den Sonderstatus, den Schleswig-Holstein im Thema Casino einnimmt, ist das Spielen seit vielen Jahren absolut problemlos machbar.

Der Sonderstatus Schleswig-Holsteins

Die Frage, ob das Online-Glücksspiel legal ist oder eher nicht, konnte man lange Jahre hinweg für Schleswig-Holstein mit einem eindeutigen Ja beantworten. Während es für das übrige Deutschland ein Graubereich war und man die Legalität eher verneinen musste, hatte das nördlichste Bundesland einen Sonderweg beschritten und selber Lizenzen für das Glücksspiel ausgestellt.

Somit konnte jeder, der seinen Wohnsitz in Schleswig-Holstein hatte, legal in einem durch das Bundesland lizenzierten Casino dem Glücksspiel nachgehen. In den anderen Bundesländern war das erst durch das Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages im Juli 2021 möglich.

Die stationären Casinos in und um Flensburg

Neben den oben bereits erwähnten Casinos in Schleswig-Holstein, die allesamt innerhalb von ein bis zwei Stunden Fahrzeit zu erreichen sind, bietet auch die Nähe zu Dänemark die Möglichkeit, noch weitere Casinos zu besuchen. Hier bieten sich von der Entfernung her Odense oder auch Vejle an.

Die Spielbank Flensburg

In diesem Casino wird sowohl das große als auch das kleine Spiel angeboten. Die Besucher können sich auf die beliebten Tischspiele wie Blackjack und Poker freuen. Roulette wird nur an Multi-Roulette-Automaten gespielt. Regelmäßig erhalten die vom Poker faszinierten Gäste die Möglichkeit, an einem spannenden Poker Turnier teilzunehmen. Neben dem Tischspiel, für das echter Dealer bereitstehen, wird natürlich auch an spannenden Spielautomaten gezockt.

Wer das live in der Spielbank Flensburg erleben möchte, der muss sich an einen gewissen Dresscode halten. Hier hat der Gast in einem gepflegt-eleganten Outfit zu erscheinen. Sport- oder gar Arbeitskleidung sind ein No-Go und man erhält beim Tragen solcher Kleidung keinen Einlass.

Man muss das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben und 2 Euro Eintritt zahlen, wenn man dieses Casino besuchen möchte.

Die Casino Kiel Lounge

Eine Alternative zum Casino in Flensburg stellt sicherlich die Casino Kiel Lounge dar. Auch hier erwartet den Gast ein reichhaltiges und spannendes Angebot. In der großen Halle können die Spielautomaten von bekannten Herstellern wie Merkur und Novoline gespielt werden. Roulette gibt es zum einen als Tischspiel mit echtem Croupier wie auch als elektronische Variante.

Zum großen Spiel gehören selbstverständlich auch Black Jack und Poker. Gespielt werden kann bargeldlos mit der Players-Card, auf die auch der Eintrittspreis von 5 Euro gutgeschrieben wird.

Die Casinos Munkebjerg Vejle und Odense

Wen es noch höher in den Norden zieht, der könnte einmal das Casino in Vejle ausprobieren. Landschaftlich wunderschön am Vejle Fjord gelegen, wird dieses Casino von den Dänen als das „hyggeligste“ bezeichnet. Hyggelig bedeutet, dass ein angenehm heimisches und behagliches Ambiente vorherrscht. Wer Roulette als sein Spiel bevorzugt, der spielt hier die schnelle, moderne Variante des American Roulette. Gleich an vier Tischen rollt hier die Kugel durch den Kessel.

Ebenfalls vier Tische sind für das Blackjack-Spiel vorgesehen. Besonders gern wird hier aber auch gepokert. Dafür werden dem Gast spezielle Poker-Pakete angeboten. Wer etwa das kleine Paket bucht, der bekommt zum Eintritt zwei Pokerspiele mit Dealer geboten und kann sich im Jackpot-Restaurant von einem Menü kulinarisch verwöhnen lassen. Natürlich stehen auch eine Vielzahl von zeitgemäßen Video-Slots für das kleine Spiel zur Verfügung.

Wer noch eine halbe Stunde mehr Fahrzeit auf sich nimmt, der fährt auf die Insel Fyn und besucht das Casino Odense. Das Angebot ist ähnlich wie in Vejle. Das Mindestalter für das Betreten beider Casinos ist auch in Dänemark 18 Jahre und der Eintritt beträgt in Vejle 80 und in Odense 60 DKK.

Photo by Marvin Radke on Unsplash

Nächster Beitrag

Hochschule Flensburg: „Wir sind ausgezeichnet!“ IDEENREICH zündet die MINT-Rakete

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – Das Projekt „MakerTech meets Design“ wurde von MINTvernetzt, der bundesweiten Anlaufstelle für außerschulische MINT-Bildungsangebote in Deutschland, ausgezeichnet.  Neben fachlicher Expertise spielen heutzutage Kreativität, innovative Ansätze und Problemlösekompetenz eine wichtige Rolle für unsere Arbeits- und Lebenswelt. Wie können technische Bildungsangebote aussehen, die Lernende dazu befähigen? […]