Stadtentwicklung: Vorstellung der Pläne zur Umgestaltung der Christiansens Gärten

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Wie die Parkflächen “Christiansens Gärten” auf der Westlichen Höhe in unmittelbarer Nähe zur Stadtmitte umgestaltet werden sollen, darüber möchte die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit den WES-Landschaftsarchitekten (Hamburg) alle interessierten Ein- und Anwohner*innen informieren am Mittwoch, 11. März um 17 Uhr im Paul-Ziegler-Zimmer des Technischen Rathauses II, Schützenkuhle 26.
Für die Aufwertung der drei benachbarten historischen Parkanlagen “Alter Friedhof”, “Christiansenpark” und “Museumsberg” hat die Stadt- und Landschaftsplanung der Stadtverwaltung Pläne vom Büro WES Landschaftsarchitektur aus Hamburg entwerfen lassen.
In die Planungen sind die Wünsche von Einwohner*Innen aus einer Beteiligung vor Ort waren im Mai letzten Jahres einbezogen worden, ebenso wie fachliche Aspekte einer Vielzahl von Behörden, Institutionen, Verbänden und Vereinen.
Der Planungsentwurf wurde der Ratsversammlung vorgestellt, die daraufhin beschlossen hat, dass im nächsten Schritt die in Aussicht gestellten Projektmittel beantragt werden sollen.
Auch die Einwohner*innen sollen auf den aktuellen Stand gebracht werden. Zum Informationsabend, an dem die Ergebnisse der Beteiligung sowie die daraus entstandenen Planungen vorgestellt werden, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Das Projekt “Christiansens Gärten” ist als Schlüsselmaßnahme der Stadtentwicklung Bestandteil des “Integrierten Konzepts zur Stadtentwicklung” (ISEK). www.flensburg.de/christiansensgaerten

Nächster Beitrag

Förde-Direkt-Service GmbH (FDS) ist neues Vollmitglied im Klimapakt Flensburg

(CIS-intern) – „Rund jedes zehnte E-Auto in Flensburg wird von der FDS gefahren!“ verkündet im Rahmen eines Pressegespräches nicht ohne Stolz Jürgen Klee, Geschäftsführer der Förde Direkt-Service GmbH (FDS). Seit Anfang des Jahres 2020 ist die FDS Vollmitglied im Klimapakt Flensburg e.V., da sich das Unternehmen im besonderen Maße dem […]