Intel Friday Night Game Oktober 2005 Hamburg

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Am 14. Oktober 2005 wurde im Rahmen der bundesweiten Intel Friday Night Games wieder die Stadt Hamburg für die regelmäßige Liveveranstaltung und Direktübertragung im ESL Internet-TV ausgewählt. Im Gegensatz zur ersten 2005er Veranstaltung in Hamburg nicht mehr am Englandkai, sondern im Studio Hamburg. Ein Riesenstudio, bedeutend mehr Zuschauerplätze und rund um Bühne und Zuschauerraum verteilt die PC´s für die Gäste, die VIP Lounge, Pressebereich und natürlich der beliebte Shop.

Spannende Kämpfe boten die professionellen Gamer im “Bundesliga” Bereich den Zuschauern – abgeschottet wie immer, diesmal ein Stockwerk höher. Die Moderatoren kommentierten wie immer gekonnt die Spiele, verteilten auch die beliebten Merchandising Artikel, z.B. von Intel Jacken und T-Shirts. Ein Superstudio, hervorragend geeignet für solche Veranstaltungen. Und trotzdem wollte nicht so die richtige Stadion-Stimmung aufkommen. Woran lags? Zu groß? Zu komplex? Fehlte die beengende Wärme des alten Veranstaltungsortes? Jedenfalls fehlte diesmal die (beim letzten Mal fast erreichte) Aloha-Welle.

Vielleicht kommt die Stimmung ja bei einem nächsten Event in Hamburg wieder. Wenn sich alle an die neuen Gegebenheiten gewöhnt haben. Ansonsten: Wieder echt beeindruckend für einen Aussenseiter wie mich. Und so langsam steige ich auch durch die Spielregeln durch

Fotos: Mario De Mattia
85 Bilder

Nächster Beitrag

Fotos Kunsthandwerkermarkt Süderschmedeby und Pfingstmarkt auf Gut Oestergaard 2010

3.0 01 Am Pfingstwochenende 2010 war der kleine Ort Süderschmedeby und einige Kilometer weiter an der Ostsee das Gut Oestergaard DIE Treffpunkte für Liebhaber von Kunsthandwerk aller Art und im Falle des Gutes auch schmackhafter BIO-Kost und anderer leckeren Dinge. Der Norddeutsche Kunsthandwerkermarkt in Süderschmedeby ist wirklich das absolute Mekka […]