Wind und neue Ideen: Maren Brechtefeld wird neue Kanzlerin der Hochschule Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Die Hochschule Flensburg hat eine neue Kanzlerin. Der Senat der Hochschule wählte am Mittwoch, den 25.1.2023, Maren Brechtefeld zur Kanzlerin. Sie setzte sich dabei bereits im ersten Wahlgang deutlich gegenüber ihren drei Mitbewerbern durch.

„Maren Brechtefeld vertritt eine jüngere Generation von Führungskräften mit vielen neuen Ideen zur Leitung einer Hochschulverwaltung. Sie hat damit die Findungskommission und auch den Senat überzeugt. Wir freuen uns sehr, dass wir sie bald bei uns als Kanzlerin begrüßen können“, so der Senatsvorsitzende Torsten Faber.

Die 48jährige Brechtefeld ist Politikwissenschaftlerin und hat langjährige Erfahrung in verschiedenen Bereichen der akademischen Verwaltung an der CAU in Kiel gesammelt. Sie bringe damit viele Kenntnisse und Ideen mit, die die Hochschule weiterbringen werden, so Präsident Christoph Jansen. „Die Hochschule Flensburg hat sich im letzten Jahr auf den Weg gemacht, sich neu aufzustellen, neue Konzepte fürs Studium zu entwickeln und sich von innen heraus gründlich zu modernisieren. Maren Brechtefeld bringt viele Kompetenzen für diese Anforderungen mit und wird mit ihrem Profil eine Bereicherung für die Hochschule sein“, zeigte sich Jansen erfreut.

Seit Sommer vergangenen Jahres bereits lief der Prozess zur Findung einer neuen Kanzlerin oder eines neuen Kanzlers. Die Amtsinhaberin Sabine Christiansen wird im Sommer nach Ablauf ihrer Amtszeit nach 12 Jahren an der Spitze der Hochschulverwaltung in den Ruhestand gehen.

Die künftige Kanzlerin gehört dem zurzeit dreiköpfigen Präsidium der Hochschule an. Sie leitet die Verwaltung der Hochschule unter der Verantwortung des Präsidenten und ist Beauftragte für den Haushalt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Frau Brechtefeld. Es stehen in den kommenden Monaten Herausforderungen an, die nur im Team erfolgreich im Sinne der Hochschule gelöst werden können“, so Hochschulpräsident Dr. Christoph Jansen.

Für Brechtefeld steht nun bald der Umzug von Kiel nach Flensburg an. Sie sei sehr beeindruckt von dem deutlich wahrnehmbaren Willen der ganzen Hochschule, sich zu erneuern. „Ich freu‘ mich wirklich darauf, hier zu arbeiten“, sagt sie.

BU: Hochschulpräsidium und Senatsvorsitzender gratulieren der neuen Kanzlerin zur Wahl

Foto : Torsten Haase, Hochschule Flensburg

Nächster Beitrag

Dr. Robert Habeck besucht DIAKO Krankenhaus Flensburg

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Flensburg, 30. Januar 2023. Die Bevölkerung seines Wahlkreises liegt ihm am Herzen – das hat Dr. Robert Habeck mit seinem heutigen Besuch im DIAKO Krankenhaus Flensburg wieder einmal bewiesen. In seiner Rolle als Bundestagsabgeordneter hat sich der Wirtschaftsminister selbst ein Bild von der aktuellen […]