Restart der öffentlichen Gästeführungen in Flensburg und Glücksburg

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – die Tourismus Agentur Flensburger Förde bietet ab Mittwoch, 01. Juli 2020 wieder öffentliche Stadtführungen durch die schöne Hafenstadt Flensburg und das hyggelige Ostseebad Glücksburg an. Die Termine hierzu finden Sie im Anhang dieser Information.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation führt die TAFF die Stadtführungen nur mit vorheriger Anmeldung und einer Teilnehmerbegrenzung auf fünfzehn Personen durch. Die Teilnahme an den Stadtführungen erfolgt unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen. Gäste können sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich für eine Stadtführung anmelden:

Fon +49 (0) 461 90 90 920 für Führungen in Flensburg und der Region
Fon +49 (0) 4631 45 11 00 für Führungen in Glücksburg
E-Mail: info@flensburger-foerde.de

Foto: Mario De Mattia

Stadtführungen in Flensburg im Juli 2020

Altstadt: Geschichte & Geschichten
Altstadt, Architektur und die einzigartigen Kaufmannshöfe mit allerlei Geschichten und Anekdoten
über sich und ihre Bewohner. Was war der Westindienhandel? Und warum wird Flensburg als
RUMstadt bezeichnet? Begleiten Sie uns auf einen Spaziergang durch die Altstadt – vom
Nordermarkt bis Südermarkt – und erkunden Sie mit unseren erfahrenen Gästeführern die Altstadt
mit all ihren Facetten!
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Mittwoch, 01. Juli um 15:00 Uhr
Samstag, 04. Juli um 14:30 Uhr
Dienstag, 14. Juli um 14:00 Uhr
Samstag, 18. Juli um 14:30 Uhr
Mittwoch, 29. Juli um 15:00 Uhr
*
Höfe, Rum & alte Schiffe
Die klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs: Erkunden Sie den historischen
Hafen und seine Höhepunkte. Entdecken Sie alte Kaufmannshöfe, die kuriosen Schuhleinen über
der Norderstraße und das Rumhaus Johannsen im historischen Speicher.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Anker vor dem Schifffahrtsmuseum
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Donnerstag, 02. Juli um 11:30 Uhr
Donnerstag, 09. Juli um 11:30 Uhr
Donnerstag, 16. Juli um 11:30 Uhr
Donnerstag, 23. Juli um 11:30 Uhr
Donnerstag, 30. Juli um 11:30 Uhr
*
Dämmerungsbummel
Erleben Sie Flensburg in besonderer Stimmung zwischen Tag und Nacht! Erkunden Sie Flensburgs
Hafen sowie seine Kaufmannshöfe und die malerischen Gassen. Im Anschluss der Führung
genießen Sie in der Gruppe einen kleinen Snack in einem beliebten Lokal am Nordermarkt.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen
Preis inkl. Snack: Erwachsene 13 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 10 EUR, Familienkarte 34
EUR

Termine:
Donnerstag, 02. Juli um 19:30 Uhr
Donnerstag, 09. Juli um 19:30 Uhr
Donnerstag, 16. Juli um 19:30 Uhr
Donnerstag, 23. Juli um 19:30 Uhr
Donnerstag, 30. Juli um 19:30 Uhr

* Rum- & Zucker-Tour
Sie lernen Flensburg als Rumstadt kennen. Erleben Sie Orte aus der Zeit des Westindienhandels
mit alten Speichern, malerischen Kaufmannshöfen und dem Rumhaus Johannsen Rum.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Holmpassage/Wasserrad am ZOB (Navigation: Süderhofenden)
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Freitag, 03. Juli um 14:30 Uhr
Freitag, 10. Juli um 14:30 Uhr
Freitag, 17. Juli um 14:30 Uhr
Freitag, 24. Juli um 14:30 Uhr
Freitag, 31. Juli um 14:30 Uhr
*
Mönche, Heilige & Rummacher
Spüren Sie die Geheimtipps der südlichen Altstadt auf! Erkunden Sie die einzigartigen
Kaufmannshöfe der Roten Straße. Sie sehen das Rumhaus Braasch, schlendern über den
Südermarkt mit der Kirche St. Nikolai und durch anliegende Gänge und Gassen.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Südermarkt/Kirche St. Nikolai
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Samstag, 04. Juli um 11:30 Uhr
Samstag, 11. Juli um 11:30 Uhr
Samstag, 18. Juli um 11:30 Uhr
Samstag, 25. Juli um 11:30 Uhr
*
Flensburgs Geheimnisse – fernab der Altstadt
Entdecken Sie die Fördestadt von einer anderen Seite! Folgen Sie uns auf einen Spaziergang über
den Museumsberg, vorbei am Idstedt-Löwen bis zur Parkanlage Alter Friedhof und zum
Christiansen-Park. U.a. sehen Sie die beeindruckenden Bauwerke Spiegel-Grotte und BundsenKapelle. Auf der Westlichen Höhe liegen so einige geheimnisvolle Geschichten im Verborgenen!
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Südermarkt/Kirche St. Nikolai
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Sonntag, 05. Juli um 14:00 Uhr
Montag, 13. Juli um 14:00 Uhr
Sonntag, 19. Juli um 14:00 Uhr
Montag, 27. Juli um 14:00 Uhr

*
Malerisches Kapitänsviertel
Ein Spaziergang in stillen Ecken und Winkeln der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St.
Johannis und St. Jürgen. Auf dieser Tour sehen Sie beschauliche Gassen, Quellen, idyllische
Gärten sowie historische und einfach bezaubernde Häuser.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Holmpassage/Wasserrad am ZOB (Navigation: Süderhofenden)
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Montag, 06. Juli um 14:00 Uhr
Sonntag, 12. Juli um 14:00 Uhr
Montag, 20. Juli um 14:00 Uhr
Sonntag, 26. Juli um 14:00 Uhr
*
Altstadt & Architektur
Geprägt von verschiedenen Epochen, ist Flensburg eine spannende Stadt für
Architekturinteressierte. Lassen Sie sich von Gebäuden unterschiedlicher Baustile – von Gotik über
Barock bis Jugendstil – beeindrucken. Die abwechslungsreiche Kulisse der Altstadt ist einen
genauen Blick wert.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Dienstag, 07. Juli um 15:00 Uhr
Mittwoch, 22. Juli um 15:00 Uhr
*
Dampfer, Segler & Seemannsgarn
Alte Gaffelsegler, historische Dampfschiffe und klassische Yachten lassen die Seefahrtsgeschichte
Flensburgs lebendig werden. Auf dieser Führung werden Landratten zu Seeleuten. Von der
Windsbraut geht es entlang der Schiffbrücke bis zur Museumswerft. Hier entstehen in traditioneller
Handarbeit Segelschiffe nach historischen Vorlagen. Und dann sind Sie gefragt! Sie knoten einen
Palstek. Die Tour endet nach einer halben Seemeile und ca. 90 Minuten am Schifffahrtsmuseum.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Skulptur Windsbraut (Willy-Brandt-Platz)
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termin: Mittwoch, 08. Juli um 15:00 Uhr
*
Mit Petuh-Tante „Emmi Hansen“ auf Altstadttour
Die fachkundige Stadtführerin Ruth Rolke ist als Petuh-Tante Emilie Hansen „afsteh“, stets gekleidet
mit Hut und Parapluie. Während der Tour durch die südlichen Altstadtgassen besuchen Sie eine
Flensburger Hutmacherin, schauen bei einem echten Schuster vorbei und kehren im
Marzipanspeicher ein, wo Sie eine kleine Köstlichkeit des Hauses erwartet. Zum Ende der Tour
werfen Sie einen Blick in die Höfe der malerischen Roten Straße, Flensburgs Schmuckkästchen, und
lassen sich in der Fischmanufaktur mit drei kleinen Gaumenfreuden verwöhnen. Dazu erzählt Emmi
Hansen aus ihrem Leben und „vertellt“ Geschichten über Land und Lüüd.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Käte-Lassen-Hof/Holm Nr. 49–51
Preis: Erw. 12 EUR, Kinder (6 bis einschließlich 14 J.) 8 EUR, Familienkarte 30 EUR
Termin: Mittwoch, 15. Juli um 14:00 Uhr
*
Die Spuren des Mittelalters – Flensburg im 16. Jahrhundert
Begeben Sie sich gemeinsam mit uns auf eine Reise in längst vergangene Zeiten und erfahren Sie,
wie die Gesellschaft im 16. Jahrhundert in der historischen Stadt an der Förde lebte. Auch in
Flensburg hat das Mittelalter seine Spuren hinterlassen. Entdecken Sie die Orte des Folterns und
erfahren Sie Wissenswertes über Land und Leute in Zeiten der Hexenverbrennung und der
Reformation. Auch der Seehandel spielte damals eine wichtige Rolle. Nicht umsonst ist Flensburg
heute bekannt als die „Rumstadt“ Deutschlands. Auf der Tour sehen Sie u.a. historische
Stadtkirchen, belebte Marktplätze, das für Schiffer damals wichtige Kompagnietor sowie die
Marienstraße, in der einst der Stadtbekannte Henker wohnte. Die Tour endet nach rund 90
Minuten am historischen Stadtmittelpunkt. Begleiten Sie Gästeführerin Martina Maaß auf eine
spannende Reise in die Vergangenheit.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Nordermarkt/Neptunbrunnen
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termin: Dienstag, 21. Juli um 14:30 Uhr
*
Ochsen, Salz und Zuckerrohr
Warum waren die Ochsen für den Handel so wichtig?
Warum waren Salz und Zuckerrohr so wertvoll?
Begleiten Sie die Gästeführerin Waltraud Rasche-Kjällmann auf einer spannenden Führung vom
Südermarkt über das Johannisviertel, durch einige Handelshöfe bis zur Hafenspitze. Erfahren Sie
alles rund um die Geschichte Flensburgs als Handelsstadt bis hin zur Wandlung des Hafens zum
Historischen Hafen.
Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: Südermarkt/Ecke Leder Meißner
Preis: Erwachsene 9 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 21 EUR
Termin: Dienstag, 28. Juli um 11:00 Uhr
*
Grenzenlos historisch: 100 Jahre Volksabstimmung
Anlässlich des 100-jährigen Grenzjubiläums laden die Gästeführer Doreen Lutomski und Knut
Franck zum Stadtrundgang durch Flensburg ein. Warum wurde der Stadt das Deutsche Haus
geschenkt, welche Rolle spielte der damalige Bürgermeister Dr. Todsen für Flensburg und wieso
traf sich die dänisch gesinnte Bevölkerung im Borgerforeningen? Viele Fragestellungen und
wichtige Schauplätze von vor 100 Jahren werden durch mitreißende Erzählungen mit Leben gefüllt
und vermitteln eindrucksvoll, was damals in unser Region geschah und welche Folgen der
windungsreichen deutsch-dänischen Geschichte bis heute spürbar sind.
Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: Deutsches Haus/Haupteingang, Friedrich-Ebert-Straße 7
Preis: Erwachsene 13 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 10 EUR, Familienkarte 34 EUR
Termin: Donnerstag, 30. Juli um 18:00 Uhr

Stadtführungen in Glücksburg Juli 2020

Glücksburger Geschichten – von maritim bis königlich
Erfahren Sie interessante Anekdoten über die Entstehung des Ostseebades Glücksburg. Begleiten
Sie uns vom Strand und Kurzentrum Sandwig auf historischen Pfaden am Schlosssee entlang,
vorbei an herrschaftlichen Villen zum wunderschönen Wasserschloß Glücksburg.
Zurück zur Seebrücke Sandwig gelangen Sie zu Fuß oder per Bus in Eigenregie.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Seebrücke/Strandpromenade Sandwig
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Mittwoch, 01. Juli um 10:30 Uhr
*
Glücksburg – die historische Stadt an der Förde
Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang durch das Ostseebad Glücksburg. Sie passieren u. a. das
berühmte Wasserschloss, wandeln durch den romantischen Schlosspark und sehen den alten und
neuen Marktplatz. Erfahren Sie Wissenswertes über Glücksburg und seine Geschichte.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Touristinformation/Rathaus
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 19 EUR
Termine:
Mittwoch, 15. Juli um 11:00 Uhr
*
Die Vogelwelt der Flensburger Förde hautnah erleben
Gemeinsam mit dem Vogelwart des NABU gehen Sie auf Tuchfühlung mit der Tier- und
Pflanzenwelt der Halbinsel Holnis. Wie entstand die imposante Steilküste, welche Vögel brüten am
Noor und was tut sich auf der Salzwiese? Welche Naturschutzmaßnahmen werden durchgeführt
und welchem Zweck dienen sie? Warum liegen am Strand Ziegelsteine und wo sehen wir eigentlich
Dänemark? Erkunden Sie die abwechslungsreiche Landschaft des einzigartigen
Naturschutzgebietes von Holnis. Genießen Sie traumhafte Ausblicke und eine einzigartige Natur!
Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: Halbinsel Holnis/Wendehammer
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 14 J. 4 EUR
Termine:
Donnerstag, 02. Juli um 15:00 Uhr
Freitag, 17. Juli um 18:00 Uhr
*

Leinen los! – Schiffstour und Flensburg
An der Seebrücke von Glücksburg erwartet Sie Ihre persönliche Stadtführerin. Gemeinsam geht es
mit dem Schiff ins benachbarte Flensburg. Bestaunen Sie bei einer Schifffahrt auf der Flensburger
Förde die vielseitige Küste vom Wasser aus und erfahren Sie Wissenswertes über Land und Leute.
Sie sehen u.a. die dänischen Ochseninseln, die Marineschule Mürwik und die Wasserhäuser von
Sonwik. In der historischen Hafenstadt Flensburg angekommen, geht es weiter auf einen
Stadtspaziergang. Erkunden Sie das Herz der Stadt und entdecken Sie die malerischen Gassen und
Kaufmannshöfe. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung und treten später die Heimreise
mit dem Schiff an.
Dauer: ca. 2,5 Std.
Treffpunkt: Seebrücke/Strandpromenade
Preis: Erwachsene 19 EUR, Kinder von 6 bis einschl. 12 J. 9 EUR
Termine:
Mittwoch, 08. Juli um 10:15 Uhr
Mittwoch, 22. Juli um 10:15 Uhr
*
Reise in die Vergangenheit – Glücksburg im 16. Jahrhundert
Begeben Sie sich gemeinsam mit Gästeführerin Martina Maaß auf eine Reise in längst vergangene
Zeiten. Als reiche Kaufmannswitwe und Hoflieferantin „Drude tor Schmeden“ führt sie interessierte
Gäste durch das historische Ostseebad Glücksburg. Erfahren Sie auf dem 1,5 -stündigen
Rundgang spannende Geschichten und Anekdoten über das Leben der Mönche und wie die
Gesellschaft im 16. Jahrhundert in dem royalen Örtchen an der Förde lebte. Foltermethoden, die
Reformation und welche Rolle das Schloss dabei spielte, erleben Sie auf dem Weg über den
Schinderdam, vorbei am Schlosssee und der Gedenkstätte der Mönche von 1210. Das berühmte
Wasserschloss entdecken Sie dabei von einer ganz neuen Seite.
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Touristinformation/Rathaus
Preis: Erwachsene 8 EUR, Kinder von 6 bis einschließl. 14 J. 5 EUR, Familienkarte 18 EUR
Termin: Mittwoch, 29. Juli um 11:00 Uhr


KONTAKT & BUCHUNG für alle diese Führungen:
Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH | Touristinformation Glücksburg
Schinderdam 5 (im Rathaus) · 24960 Glücksburg | Fon +49 (0)4631 451100
E-Mail info@flensburger-foerde.de | www.flensburger-foerde.de

Nächster Beitrag

Corona: Präsenzkontrollen im Stadtgebiet - Kooperation der Stadt Flensburg mit privatem Sicherheitsunternehmen

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Die zunehmende Lockerung der Corona-Regeln macht es notwendig, dass zum Aufrechterhalten des Infektionsschutzes die weiter bestehenden Regeln sorgfältig befolgt werden. Das ist leider nicht immer der Fall, so dass die Stadt sich entschlossen hat, hier intensiver zu kontrollieren. Foto: von iXimus […]