UNI & Hochschule Flensburg: Mach Deine Karriere im Norden – Campus Career Day startet

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Welches Unternehmen passt zu mir? Eine Frage, die Studierenden schon während des Studiums beschäftigt. Auf dem Campus Career Day am Mittwoch, 13.11.2019, von Hochschule Flensburg und Europa-Universität Flensburg können die Studierenden in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Audimax und Zelt die richtigen Antworten finden.

Foto: Von GodeNehlerEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Auch in diesem Jahr lohnt sich der Besuch des Campus Career Day für unsere Studierenden:

10:00 – 16:00 Uhr – CCD 2019 – Unternehmen präsentieren sich den
Studierenden und Hochschulen

12:00 – 15:00 Uhr- 15-Min-Pitches -Unternehmenskurzvorträge zu
Berufseinstiegsthemen

10:00-16:00 Uhr – Bewerbungsmappen-Checks durch
Personalverantwortliche der Unternehmen
(Kellergeschoss)

Vor 13 Jahren wurde der Career-Service auf dem Campus an der Europa-Universität Flensburg aus der Taufe gehoben. Seit acht Jahren veranstalten EUF und Hochschule Flensburg den Campus Career Day gemeinsam.

Dass diese Veranstaltungsreihe ein voller Erfolg ist, zeigt die große Zahl der teilnehmenden Unternehmen. Rund 30 Firmen sind am Mittwoch zu Gast auf dem Campus, um sich den Studierenden als potentieller Arbeitgeber zu empfehlen. Zudem wird die Möglichkeit geboten, sich über Praktika oder Abschlussarbeiten zu informieren. Darüber hinaus wird den jungen Leuten ein interessantes Rahmenprogramm aus Vorträgen und Bewerbungstraining angeboten. „Mach Karriere im Norden, bring deine Schäfchen ins Trockene“, so lautet das Motto des Campus Career Days 2019.

Nächster Beitrag

Wieder weiden Schafe im Naturschutzgebiet Twedter Feld

4.0 01 (CIS-intern) – Ab dem 09.11.2019 beweidet wieder eine Herde aus ca. 600 Schafen (Heidschnucken) und Ziegen die ökologisch hochwertigen Offenlandbereiche im Flensburger Naturschutzgebiet Twedter Feld. Die in der Nähe der Osterallee vorkommenden Trocken- und Magerrasenbiotope sowie Heidebestände mit vielen Rote-Liste-Arten sind selten, licht- und wärmebedürftig sowie auf Nährstoffarmut […]