Gesundheit in Flensburg – zum Anfassen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Was unternehmen 28 eHealth-Studierende der Hochschule Flensburg, wenn sie sich um die Zukunft des deutschen Gesundheitswesens sorgen? Sie entwickeln und betreiben das Gesundheitsportal Flensburg.

Foto: Hochschule Flensburg

Seit 2011 dient das Gesundheitsportal als Informationsplattform für die Flensburger Bürger: neutral, aktuell und werbefrei. Einmal im Jahr suchen die 28 Studierenden aber auch den direkten Kontakt zu den Flensburger*innen und organisieren einen Thementag. Nach Veranstaltungen zur Organspende, zu Allergien sowie zur Patientensicherheit lautet das Thema der vierten Tagung „Gesundheitsförderung spielerisch gestalten – digitale Angebote für Jung und Alt“. Der Thementag findet statt am Mittwoch, 8. November 2017, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr in den Räumen der Flensburg Galerie und der Volkshochschule (VHS).

 

Vorträge, Spiele und Preisausschreiben sollen den Flensburger*innen digitale Helfer in unterhaltsamer Form nahe bringen. Ganz besonderer Wert wird draufgelegt, dass „Gesundheitsförderung“ ein Thema für Jung und Alt ist, ein Thema, das die Ernährung genauso berührt wie die tägliche Bewegung. Leiter des Projekts ist Prof. Dr. Roland Trill: „Ich bin vom Engagement der Studierenden begeistert. Wenn junge Menschen sich in dieser Art für die Region, in der sie leben und studieren, einsetzen, ist das sehr bemerkenswert – und das über mehrere Studentengenerationen hinweg.“

 

Informationen zum Programm erhalten Interessierte auf www.gesundheitsportal-flensburg.de oder per Mail: trill@hs-flensburg.de.

Nächster Beitrag

Nutze die Vielfalt: Moderne und spannende Casinos direkt vor Ort

Selbstverständlich, das Spielen im Online Casino hat auch seinen Reiz und macht sehr viel Spaß. Allerdings gibt es hierbei auch Aspekte, die nicht besonders positiv ausfallen. Vor allem die Atmosphäre leidet unter der Darstellung in einer Software oder auch direkt im Browser. Zwar geben sich die Entwickler der Spiele und […]