News Blog Flensburg - Nachrichten




Grundschule Adelby ist Landessieger im Klimaschutz-Wettbewerb

Autor: CIS am 22.05.2019

Adelby

Die Jury des Energiesparmeister-Wettbewerbs (www.energiesparmeister.de) hat entschieden: Die Grundschule Adelby in Flensburg hat das beste Klimaschutzprojekt an Schulen in Schleswig-Holstein. Die Grundschüler wünschen sich, dass  Flensburg bis zum Jahr 2050 klimaneutrale Stadt wird und tragen dazu nach Kräften bei.

Foto: www.energiesparmeister.de

Beispielsweise achten Energiechefs in jeder Klasse auf das richtige Lüften und Heizen sowie darauf, dass Licht und elektrische Geräte richtig ausgeschaltet werden. Unter dem Motto „Laufen für den Klimaschutz“ legen zudem Lehrer und Schüler den Schulweg zu Fuß zurück und rufen jedes Jahr auch andere Schulen zu Laufaktionen auf. Am Spendenlauf der Stadtwerke Flensburg haben im letzten Jahr so bereits 269 Schüler teilgenommen. 

Insgesamt 299 Schulen hatten sich in diesem Jahr bei dem vom Bundesumweltministerium beauftragten Wettbewerb beworben. Für den Landessieg in Schleswig-Holstein erhalten die Flensburger Grundschüler 2.500 Euro, eine Projektpatenschaft mit der EKSH Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH und die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg. 

Landessieger kämpfen um Bundessieg: Abstimmung bis 5. Juni

Um den Bundessieg im Wettbewerb der besten Klimaschutzprojekte in Deutschland konkurriert die Grundschule Adelby mit den Siegern aus den fünfzehn anderen Bundesländern. Wer „Energiesparmeister Gold“ wird, entscheidet eine Abstimmung auf www.energiesparmeister.de/voting. Die Landes-Energiesparmeister haben bis zum 5. Juni 2019 Zeit, Stimmen für ihr Klimaschutzprojekt zu sammeln. Die Paten unterstützen ihre Schulen in der Öffentlichkeitsarbeit und beim Werben um Stimmen. 

„Wenn ein einzelner Schüler zur Schule läuft, statt mit Bus oder Auto zu fahren, ist der Effekt für den Klimaschutz noch überschaubar“, sagt Stefan Sievers von der EKSH. „Doch die Grundschule Adelby hat über die Jahre hinweg schon hunderte Schüler mit ihren Aktionen angesteckt. Hier sehen wir eindeutig, warum es sich lohnt, mit gutem Beispiel voranzugehen.“ 

Preisverleihung am 14. Juni in Berlin

Welches Projekt die meisten Stimmen sammelt und so den Bundessieg holt, wird auf der Preisverleihung am 14. Juni 2019 in Berlin bekannt gegeben. Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist Schirmherrin des Energiesparmeister-Wettbewerbs und hat die Preisträger aus allen Bundesländern zur Siegerehrung ins Bundesumweltministerium eingeladen. 

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb

Der Energiesparmeister-Wettbewerb (https://www.energiesparmeister.de) wird durch die Kampagne „Mein Klimaschutz“ im Auftrag des Bundesumweltministeriums unterstützt. Der Schulwettbewerb wird seit elf Jahren von co2online realisiert. Dabei werden jedes Jahr Preise im Wert von insgesamt 50.000 Euro an engagierte Schüler und Lehrer vergeben. 

Über „Mein Klimaschutz“ und co2online

„Mein Klimaschutz“ (https://www.mein-klimaschutz.de) ist eine Mitmachkampagne von co2online im Auftrag des Bundesumweltministeriums. Sie motiviert Verbraucher, den eigenen CO2-Fußabdruck dauerhaft zu verkleinern. 


Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (https://www.co2online.de) setzt sich dafür ein, den klimaschädlichen CO2-Ausstoß zu senken. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Unterstützt wird co2online von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

 
co2online gemeinnützige GmbH


Schlagworte:
Energiesparmeister

----------------------------------------------