Werbung

--------------------------------

FH Flensburg reagiert mit Entsetzen auf den terroristischen Überfall auf das Garissa University College in Kenia


FH

Die Fachhochschule Flensburg reagiert mit Entsetzen auf den terroristischen Überfall auf das Garissa University College in Kenia, bei dem 147 Studierende getötet und mindestens 78 Menschen verletzt wurden. „Das ist ein Anschlag auf die ‚academic community‘, den wir scharf verurteilen“, sagt der Präsident der Fachhochschule Flensburg, Prof. Dr. Holger Watter.

Die FH Flensburg erklärt sich insbesondere mit der afrikanischen Hochschule und den Angehörigen der Opfer solidarisch. „Wir sind tief betroffen, da wir enge Kontakte mit dem Land pflegen und uns durch intensive gemeinsame Projekte sehr verbunden fühlen“, erklärt Prof. Dr. Thomas Schmidt, Leiter des Centre for Business and Technology in Africa. Über das Africazentrum der FH Flensburg wird aktuell in Kenia ein Wirtschaftsinformatikstudiengang und ein Zentrum für Datenanalyse aufgebaut.

Um der Opfer des Terroranschlags zu gedenken, ruft die European University Association zu einer Schweigeminute am Montag, 27. April 2015, 12 Uhr, auf

Terroranschlag University Kenia Bewertung dieser Seite: 2.6886446886447 von 5 Punkten 0 (273 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)




Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Neu:
Der Satirehammer