Prof. Dr. Manfred Blohm neuer Prorektor der Universität Flensburg

Die Universität Flensburg hat einen neuen Prorektor. Das Konsistorium hat Prof. Dr. Manfred Blohm, Direktor des Fachs Kunst am Institut für Ästhetisch-Kulturelle Bildung, mit großer Mehrheit gewählt. Die Amtszeit des Prorektors beträgt vier Jahre. Manfred Blohm nimmt die Aufgaben gemeinsam mit Prorektor Udo Mittrowann wahr.

„Ich möchte an der Verbesserung von Kommunikationsstrukturen innerhalb der Hochschule mitwirken, Impulse setzen und moderieren,“ sagt der neue Prorektor, der sein Amt Mitte November antritt. Neben der Entwicklung eines neuen Auslandskonzepts für die Uni hat Manfred Blohm sich unter anderem die Gründung der „Flensburg University Press“, eines eigenständigen Hochschulverlags, zum Ziel gesetzt. Ein weiterer Schwerpunkt wird in der Entwicklung neuer Konzepte für die Lehramtsausbildung an der Flensburger Universität liegen. „Mein größtes Ziel aber ist, dass ich am Ende meiner Amtsperiode immer noch einen freien und offenen Blick habe.“

 

„Meine Arbeit ist mein Hobby“



Manfred Blohm


Manfred Blohm ist seit 1995 Professor für Bildende Kunst an der Universität Flensburg. Zu seinen Schwerpunkten in Lehre und Forschung gehören ästhetische Biografiearbeit, ästhetische Forschung sowie die Neuen Medien. Er ist Leiter des Forschungsprojekts „MediaArtLab@School“, in dessen Rahmen an der UNESCO Grund- und Hauptschule in Flensburg-Weiche die bislang erste Kunst- und Medienpädagogische Laborschule in Deutschland aufgebaut wird. Schülerinnen und Schüler, Studierende des Fachs Kunst und Wissenschaftler erproben dort den Einsatz digitaler Medien im Kunstunterricht.

Vor seinem Ruf an die Uni Flensburg war Manfred Blohm elf Jahre als Lehrer an einer Gesamtschule in Hannover und vier Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Essen tätig. Von 1973 bis 1978 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. 1984 promovierte er zum Dr. phil. an der Universität Oldenburg bei Prof. Gert Selle. Manfred Blohm ist Herausgeber der Buchreihe „Diskussionsbeiträge zur ästhetischen Bildung“ (Schriftenreihe im Salon Verlag Köln; seit 2000). Er hat zahlreiche Bücher und Aufsätze publiziert.

 

Text: Julia Boecker, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit



Bücher Thema Uni




Grafik  HOMEPAGE 

Grafik  ÜBERSICHT UNI FL

Anzeige: