News Blog Flensburg - Nachrichten




Warum Dänemark als Urlaubsland so beliebt ist

Autor: CIS am 17.04.2017

Dünen

Dänemark gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern. Mit rund 15 Millionen Übernachtungen gab es 2016 einen neuen Rekord bei den deutschen Urlaubern. Im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 8,5 Prozent. Gäste aus Deutschland machen rund 60 Prozent der dänischen Besucher aus und sind somit die wichtigste Zielgruppe. Insbesondere für einen Familienurlaub mit Kindern steht Dänemark weit oben auf der Hitliste. Wer auch im Urlaub Sportwetten platzieren möchte, sollte sich jetzt nach einem attraktiven Wettanbieter Bonus umschauen.

Foto: pixabay.com / kordi_vahle

Große Auswahl an Ferienhäusern und Campingplätzen

Im Bereich Camping und Ferienhäuser bietet Dänemark für seine Gäste eine besonders umfangreiche Auswahl. Die kurze Anreise mit dem Auto macht das Land für einen Familienurlaub sehr attraktiv. An der langen und abwechslungsreichen Küste finden sich Tausende Ferienhäuser und Appartements sowie insgesamt 449 klassifizierte Campingplätze. Urlauber haben von den meisten Unterkünften einen unverbauten Blick auf das Meer mit viel Platz und Freiraum sowie endlos langen Sandstränden. Dabei haben sich die Dänen in besonderem Maße dem Wohlfühlprinzip oder dänisch „Hygge“ verschrieben. Der neue Trend soll Besuchern ein warmes, wohliges, zufriedenes Lebensgefühl vermitteln – besonders dann, wenn es draußen mal etwas stürmischer wird. Mit dem neuen Begriff „Hygge“ hat Dänemark eine neue Marke erschaffen und wirbt damit offensiv, um Urlauber und Touristen anzulocken.

Dänische Ostsee – Heimat der Wikinger

Die dänische bietet eine abwechslungsreiche Landschaft und kann mit zahlreichen Relikten aus der Wikingerzeit aufwarten. Århus zählt zu den ältesten Städten Dänemarks und wurde einst von den Wikingern gegründet. Entlang der dänischen Osteseeküste findet sich noch jede Menge traditionelles Kunsthandwerk. Zu bestaunen sind hier unter anderem herrliche Glasbläserarbeiten sowie traumhafte aus Bernstein hergestellte Schmuckstücke. Die wilden Zeiten der Wikinger sind durch Gang- und Hügelgräber, Siedlungsplätze und Runensteine auch heute noch vielerorts präsent.

Dänische Nordsee – beeindruckende Landschaften

Die dänische Nordseeküste ist ein wenig schroff und karg, besitzt damit jedoch einen ganz eigenen Charme. Durch den permanenten Gezeitenlauf sind viele Inseln im Laufe der Jahrhunderte bereits versandet. Es gibt jedoch immer noch heimelige Nordsee-Inseln wie Rømø oder Mandø, die zu einem entspannten Urlaub einladen. Malerische Dünenlandschaften bieten sich für ausgiebige Spaziergänge an.

So typisch wie die Natur sind auch die Dänen an der Nordseeküste. Etwas wortkarg und rau, im Herzen jedoch gutmütig und liebenswert. Das Klima ist hier etwas wechselhafter und oftmals ein wenig unwirtlicher. Um die Natur zu erkunden sollte deshalb die richtige Kleidung eingepackt werden.


----------------------------------------------


Weitere Infos



Werbung:


Neu:
Der Satirehammer












Blog Archiv: