News Blog Flensburg - Nachrichten




Schüler der Eckener Schule schnupperten ins Studium an der Hochschule Flensburg

Autor: CIS am 22.03.2018

hs

17 Schülerinnen und Schüler der Eckener Schule probierten sich eine Woche lang mit den Themen Audio, Animation und Editorial Design aus. Mit Erfolg: Einige der künftigen Gestaltungstechnischen Assistenten denken über ein Studium nach.

Foto: 17 Schülerinnen und Schüler der Eckener Schule probierten sich eine Woche lang mit den Themen Audio, Animation und Editorial Design aus. Foto: Gatermann

Torge Schlömer ist ein Paradebeispiel. Vor zwei Jahren besuchte er als Schüler der Eckener Schule die Schnupperwoche der Medieninformatik an der Hochschule Flensburg. Jetzt steht er als Student vor dem aktuellen Abschlussjahrgang der Gestaltungstechnischen Assistent*innen. Wieder ist gerade eine Schnupperwoche zu Ende gegangen. Und der 27-Jährige berichtet: »Ihr seid gut auf das Studium vorbereitet.« Für ihn startet im Frühjahr sein zweites Semester.

Mit der nunmehr dritten Schnupperwoche will die Hochschule Flensburg zeigen, dass Film, Audio und der visuelle Bereich eine größere Rolle im Studiengang Medieninformatik spielen, als es der Begriff ›Informatik‹ vermuten lässt. »Wir wollen den Designpart im Studiengang herausstellen«, sagt daher Uwe Zimmermann, der die Kooperation mit den Gestaltungstechnischen Assistenten der Eckener Schule mit Unterstützung von Angela Clemens, Jim Lacy und Simon Roessler organisiert hatte.

Eine Woche lang hatten die 24 Schülerinnen und Schüler zusammen mit Lehrenden und Studierenden der Hochschule in Workshops zu den Themen Audio, Film und Editorial Design gearbeitet. Entstanden sind Magazine zum Thema Wasser, der Kurzfilm ›Schneepokalypse‹ und ein Hörspiel, bei dem der Weg zum Bus zu einem Abenteuer mit Lagerfeuer und Wolfsgeheul wird. Die Präsentationen begeisterten nicht nur die Mitschüler*innen und Lehrer*innen, sondern auch die Dozent*innen der Medieninformatik. »Das sind tolle Ergebnisse, die da in den Workshops produziert wurden«, sagt Zimmermann, der den Wissensstand der Schüler*innen lobt.

Auch Lehrer Hayo Landsiedel freut sich über die Workshop-Ergebnisse. »Wir wollen unseren Schüler*innen damit auch eine Berufsorientierung geben. Und sie sollen den Hochschulalltag kennen lernen«, so Landsiedel. Daher gehörte natürlich auch der Mensabesuch zur Schnupperwoche, zu dem das Präsidium der Hochschule die Gäste eingeladen hatte.


----------------------------------------------