News Blog Flensburg - Nachrichten




Ausgezeichnet! „Flensburgs Klimaschützer“: Prof. Dr. Beate Blaseio

Autor: CIS am 12.04.2017

Klimaschützer

Frau Prof. Blaseio, Professorin für die Didaktik des Sachunterrichts an der Europa-Universität Flensburg wurde aufgrund ihres außerordentlichen Engagements für die lokale Klimabildung in enger Kooperation mit dem städtischen Klimabildungsprojekt für Schulen "Klasse Klima" ausgezeichnet. Insbesondere der didaktische Ansatz mit anschaulichen interaktiven Erlebnisstationen unter studentischer Anleitung für Flensburger Grundschüler wird seitens des Klimapaktes als überaus innovativ und nachhaltig bewertet.

Beate Blaseio formuliert Ihre Einstellung zur Klimaschutzarbeit so: „Grundschulkinder sind die Gestalter von morgen und werden als nächste Generation weitreichende Entscheidungen zu treffen haben. Für mich ist es wichtig, die Kinder darauf heute vorzubereiten und sie für Fragen der Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Dafür brauchen sie Grundschullehrkräfte, die diese Fragen kindgerecht und kompetent mit ihnen aufgreifen können und die das Interesse der Kinder für diese Fragen wecken und fördern!“ Dies sieht auch Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender) so, der im Rahmen der Auszeichnung betonte, das Klimaschutz eine der wesentlichsten Zukunftsaufgaben darstellt: „Der Klimawandel betrifft insbesondere die nachfolgenden Generationen, deshalb müssen auch die heutigen Grundschüler auf eine konstruktive Weise an die Thematik heran geführt werden. Dies ist Frau Prof. Beate Blaseio mit Ihrem innovativem Einsatz besonders gelungen.“

Foto:
Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender) freute sich, Prof. Beate Blaseio (Professorin für die Didaktik des Sachunterrichts an der Europa-Universität Flensburg) eine urkundliche Auszeichnung als „Flensburgs Klimaschützerin“ überreichen zu können.  - Klimapakt Flensburg

Beate Blaseio – Nachhaltigkeit lehren und lernen

Als Professorin für die Didaktik des Sachunterrichts an der Europa-Universität Flensburg engagiert sich Beate Blaseio im Rahmen der Grundschullehrerausbildung für Studieninhalte, die sich mit Fragen der Nachhaltigen Entwicklung auseinandersetzen. Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Zielsetzungen des Faches Sachunterricht in der Grundschule. Die Kinder sollen im Rahmen des Grundschulunterrichts für Fragen der Nachhaltigen Entwicklung sensibilisiert werden. Sie sollen sich kindgerecht mit Problemen aus den Themenbereichen wie Energie, Rohstoffe, natürliche Lebensräume, Konsum und Mobilität auseinandersetzen. Ihre Fragen werden durch handlungsorientierte Zugangsweisen bearbeitet, so dass ein altersgemäßes Verständnis entwickelt werden kann. Das wichtigste Ziel ist, dass die Kinder Interesse für Natur und Umwelt entwickeln und Verantwortung für die zukünftige Gestaltung ihrer Lebenswelt übernehmen wollen. Im Rahmen der Lehrerausbildung für das Fach Sachunterricht lernen die zukünftigen Lehrer und Lehrerinnen bei Prof. Blaseio entsprechende didaktische und fachliche Zielsetzungen kennen und führen Projekte mit Grundschulkindern zu Fragen der Nachhaltigkeit durch. Im Sommer 2016 fand ein Forschertag für 8 bis 11jährige Kinder zum Thema „Energie“ auf dem Campus statt - 120 Grundschüler und Grundschülerinnen aus der Region Flensburg sind zu dem Kinderforschertag in die Europa-Universität gekommen und haben sich dort in vier Projektgruppen handlungsorientiert mit regenerativen Energien beschäftigt. Studierende eines weiteren Seminars von Prof. Blaseio haben Forscherhefte für Grundschulklassen zu verschiedenen Energieformen entwickelt und diese an den beiden Flensburger Grundschulen Friedheim und Ramsharde mit 3. und 4. Grundschulklassen erprobt. Ein drittes Projekt fand in Kooperation mit Dr. Barkemeyer im Naturwissenschaftlichen Museum statt und beschäftigte sich ebenfalls mit dem Schwerpunktthema „Energie“.

Im Herbstsemester 2017 wird Prof. Blaseio im Rahmen ihres bereits seit Jahren laufenden Projektes „Sachunterrichtskoffer“ (Ausleihmaterialien in Rollkoffern für Grundschullehrkräfte) mit einer Studierendengruppe neue Koffer zu den Themen „Energie“, „Konsum“, Mobilität“ und „Klimawandel“ erstellen und mit Grundschulkindern erproben. Diese neuen Sachunterrichtskoffer werden anschließend in einer Veranstaltung den Flensburger Grundschullehrkräften vorgestellt und zur Ausleihe für die Grundschularbeit zur Verfügung gestellt. Mit diesen Materialien können sich Grundschulkinder in Flensburg im Sachunterricht projektorientiert mit Fragen der Nachhaltigkeit auseinandersetzen.


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:






Weitere Infos



Werbung:




Neu:
Der Satirehammer












Blog Archiv: