News Blog Flensburg - Nachrichten




Flensburg: Bürgermeister gewinnt Wette: 2.186 Glühbirnen gesammelt!

Autor: CIS am 16.01.2019

Glühbirnen

Mitte November des Jahres startete Bürgermeister und Klimapakt-Vorsitzender Henning Brüggemann eine Wette: Es sollten insgesamt mehr als 1.000 alte Glühlampen gesammelt und gegen LED-Lampen umgetauscht werden, um damit ein Beitrag für den lokalen Klimaschutz zu leisten!

Foto (Klimapakt Flensburg): Sie waren besonders engagiert beim Glühlampentausch: Die Schüler der Fridtjof-Nansen-Schule Flensburg

Davon sollte nicht nur der Klimaschutz profitieren, sondern alle Wettteilnehmer: Wer zwei funktionsfähige Glühbirnen oder Halogenlampen bei Bauhaus Flensburg abgab, erhielt einen Wertgutschein zwischen 2,- und 6,- Euro für den Kauf von LED-Lampen geschenkt! Nun steht nach vier Wochen das Ergebnis fest: Insgesamt wurden 2.186 Glühbirnen abgegeben – somit wurde das Wettziel um mehr als das Doppelte übertroffen.

„Ich bin begeistert! Mit so einer großartigen Resonanz habe ich wirklich nicht gerechnet“, so Brüggemann, der Anfang nächsten Jahres seinen Wetteinsatz einlösen wird: Er wird persönlich in einer Schulklasse eine Unterrichtsstunde zum Thema Klimaschutz geben. Als Schule hat er sich die Fridtjof-Nansen-Schule Flensburg ausgesucht, die sich mit dem Sammeln von über 120 Glühbirnen besonders engagiert an der Aktion beteiligt hat.

Auch Nico Meitzner (Geschäftsleitung Bauhaus Flensburg) zeigte sich beeindruckt: „Wir hatten in den ersten 10 Tagen einen regelrechten Ansturm bei der Abgabe von alten Glühbirnen – obwohl die alten Lampen ja schon seit rund sechs Jahren nicht mehr im Handel erhältlich sind!“ Das Ergebnis für den Klimaschutz kann sich sehen lassen: Die zukünftig nicht mehr eingesetzten Glühbirnen führen zu einer CO2-Reduktion von über 50 Tonnen CO2 pro Jahr! Mehr Informationen zur abgeschlossenen Kampagne erhält man unter: www.klimapakt-flensburg.de unter der Rubrik „Aktionen.

 

 


----------------------------------------------