News Blog Flensburg - Nachrichten




Das Sommerprogramm in der Flensburger Phänomenta

Autor: CIS am 08.07.2018

Phänomenta

Was ist ein BBC-Microbit? Ein Mini-Computer mit unzähligen, kreativen Möglichkeiten: vom einfachen Experimentieren mit Licht und Sound bis zur Konstruktion eines Roboters. Und wer weiß, dass fast alle Computerspiele mit Hilfe von Javascript programmiert sind.

Im Phänomenta Space - dem Werk-und Technikraum des Flensburger Science Centers Phänomenta - können Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren während der Sommerferien in die Welt von Programmierung, Kodierung und Elektronik einsteigen. An drei Tagen lernen beispielsweise die Teilnehmer des Kurses "Grundschaltungen der Elektronik" Kondensatoren, Transformatoren und das Löten kennen. So können einfache Alarmanlagen, Blitzlichter oder Berührungssensoren gebaut werden. Ziel des Kurses "Javascript für Fortgeschrittene" ist es, eine animierte Bildergeschichte oder ein kleines Spiel zu programmieren.

"Wir möchten alle Kinder ansprechen - nicht nur die Technik-Freaks", so Phänomenta-Geschäftsführer Achim Englert. Spielerisch sollen die Kinder und Jugendlichen an die zukunftsweisende Technik herangeführt werden. "Wir möchten Interesse wecken, vor allem auch bei denjenigen, die bislang vielleicht gar nicht oder nur wenig Berührung mit diesen Themenfeldern hatten", erläutert Englert das Ziel des Kursangebots.

Da fühlen sich sicher viele angesprochen. Denn wer hat schon einen 3-D-Drucker zu Hause stehen. In der Phänomenta werden in dem entsprechenden viertägigen Kurs Modelle für kleine Boote erstellt, welche ausgedruckt werden und in einem kleinen Wettbewerb gegeneinander antreten.

Auch für jüngere Kinder gibt es in den Ferien neben den zahlreichen Experimentierstationen der Phänomenta, an denen gedreht, gezogen, getreten, gedrückt, getüftelt und gestaunt wird, ein spannendes Zusatzangebot. In Workshops lernen Kinder ab 8 Jahren, dass Luft nicht nur unsichtbar ist oder was man alles mit Wasser anstellen kann. Wer gerne bastelt ist beim Bau einer Mini-Taschenlampe oder eines Spektroskops richtig. Und einen besonders leuchtenden Eindruck hinterlässt sicher das "Malen mit Licht".

Infokästen

Kurse im Space:
Anmeldung an veranstaltung@phaenomenta.com


BBC-Microbit
17.7.-19.7. 10-14 Uhr, ab 11 Jahre
Kosten: 45 € (inkl. Hardware)

Javascript Einsteigerkurs
10.7.-13.7. 10-14 Uhr
Kosten: 30 €, ab 11 Jahre

Javascript für Fortgeschrittene
14.8.-17.8. 10-14 Uhr
Kosten: 30 €, ab 11 Jahre

Grundschaltungen der Elektronik
24.7.-26.7. 10-14 Uhr, ab 11 Jahre
Kosten: 30 € (inkl. Hardware)

Bootsbau mit 3D-Druck
6. & 7.8. und 13. & 14.8. 10-14 Uhr
Kosten: 30 €, ab 12 Jahre

Workshops:
Anmeldung per Telefon 0461-144490 oder direkt an der Kasse

In den Ferien montags bis freitags jeweils um 12 und 15 Uhr.
Wechselnde Themen
Dauer 30-45 Minuten
Kosten 3 € für Phänomenta-Besucher, ansonsten 5 €
ab 8 Jahre

Geld sparen leicht gemacht!
Mit dem Ferienpass Flensburg/Glücksburg/Harrislee erhält man 10% Rabatt auf eine Eintrittskarte.
Und die Mint-Jahreskarte für Schulen ist auch in den Ferien gültig.
Weitere Rabattmöglichkeiten sind auf der Phänomenta-Website bei den Eintrittspreis-Infos zu finden.


Schlagworte:
phänomenta flensburg

----------------------------------------------