News Blog Flensburg - Nachrichten




Klimapakt Flensburg: "HIN UND WEG" vom klimafreundlichen Kochen!

Autor: CIS am 25.04.2018

Essen

Klimafreundliches Kochen – und sich somit klimafreundlich ernähren – heißt: HIN zu traditionellen Grundnahrungsmitteln, die in unserer Klimazone wachsen, wie z.B. traditionelle Getreidesorten: Gerste, Dinkel, Buchweizen, Roggen, Hafer, Emmer, Kamut oder wie z.B. Hülsenfrüchte: Erbsen, Bohnen, Lupinenbohnen und inländisch angebaute Sojabohnen.

Foto: Klimapakt Flensburg

Und HIN zu einheimisch produziertem Obst, Gemüse, Kräutern, Gewürzen, Blüten, Nüssen, Saaten, Fetten und Süßmitteln. Und auch HIN zu Meeresalgen und fermentierten Produkten. Natürlich so viel wie möglich aus der Region, aus ökologischer Erzeugung und wenn möglich unverpackt!

Somit: WEG von zu viel Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Zucker, Koch- oder Jodsalz und tierischen oder industriell hergestellten Fetten. Seien Sie also an diesem Abend HIN UND WEG vom klimafreundlichen Kochen mit dem Klimapakt Flensburg. Lernen Sie auch einfach selbst Brot und Gebäck aus regional angebautem Getreide zu backen. Und lernen Sie auch manches neue Produkt kennen und in Ihren Ernährungsplan zu integrieren.

Zeitpunkt: Uhrzeit: Montag, 28. Mai, 18:00 - 21:30 Uhr

Kursort: Schulze-Delitzsch-Str. 2, 24943 Flensburg, vhs-Zentrum Sandberg; Hauptgebäude A; Küche

Anmeldung: über die Volkshochschule: 0461-855000 oder volkshochschule@flensburg.de, Kursnummer: 27520, die Teilnahme ist kostenfrei, auch die Kosten für die Lebensmittel, trägt der Klimapakt, begrenzt auf 14 Teilnehmer; Anmeldelink: http://www.vhs-flensburg.de/index.php?id=35&kathaupt=11&knr=181-27520

Veranstalter: Klimapakt Flensburg e.V.

Dozentin: Susanne Heiland ist Gärtnerin, Heilpraktikerin und Lehrerin (Master für Geschichte und Politik, Lehramt) und seit 1980 im ökologischen Gartenbau tätig.


----------------------------------------------