News Blog Flensburg - Nachrichten




Flensburg - Ohne Eltern verreisen mit dem Kinderferienwerk

Autor: CIS am 26.06.2017

Ferien

Für Familien mit geringem Einkommen, insbesondere die, die staatliche Leistungen wie z.B. Wohngeld, Hartz IV oder Kinderzuschlag beziehen oder über das Asylbewerber-Leistungsgesetz Zahlungen erhalten, fördert das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg Ferienfreizeiten.

Dazu sind noch Restplätze zu vergeben:
Rantum, Sylt (8 – 12 Jahre) vom 23. Juli bis 5. August = 98,00 €
Nieblum, Föhr (8 – 12 Jahre) vom 5. bis 19. August = 105,00 €
Vrees, Emsland (8 – 14 Jahre) vom 19. bis 28. August  = 70,00 €
Kiel, Laboe (9 – 14 Jahre) vom 29. Juli bis 11. August  = 91,00 €
Hüttener Berge (10 – 14 Jahre) vom 12. bis 26. August = 105,00 €

Auskünfte und Anmeldungen gibt es bei Matina Korb vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg, Schützenkuhle 26, 24937 Flensburg, Tel. 0461 / 852750. Weitere Informationen auch auf www.flensburg.de

Foto: Pixabay.com / Letiha


----------------------------------------------