News Blog Flensburg - Nachrichten




Trends 2015: Mit mehr Lebensqualität ins neue Jahr

Autor: CIS am 11.12.2014

2015

Das neue Jahr steht vor der Tür und mit ihm kommen zahlreiche Wünsche, Hoffnungen und vor allem Vorsätze. Was sind überhaupt die Lifestyle-Trends für 2015, die uns inspirieren können? Nicht nur bei der Ende Januar stattfindenden "Bauen, Wohnen, Lifestyle"-Messe in Flensburg kann man sich zahlreiche Anregungen holen.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Wenn die Weihnachtszeit langsam abklingt, ist Silvester auch nicht mehr fern. Gerade zum Jahreswechsel nehmen sich Menschen gerne gute Taten und Wünsche für das neue Jahr vor, die sie dann voller Elan umsetzen wollen. Jedes Jahr hält auch immer ein paar neue Trends parat, die zu eigenen Wünschen, Plänen und Vorsätzen inspirieren können. Für die richtigen Anregungen gibt es bei uns in Flensburg die "Bauen, Wohnen, Lifestyle"-Messe in der FLENS-ARENA. Vom 23. bis zum 25. Januar kann man sich hier die neusten Trends rund um die Themen Wohnen, Freizeit, Lifestyle und Technik anschauen. Es gibt viele Aussteller aus den Branchen der Region sowie internationale Trendsetter. Vorab gibt es aber die Aussichten für das neue Jahr.

Gesund und überraschend: Ernährungstrends 2015

Jedes Jahr überrascht uns immer wieder mit neuen Entwicklungen und Ideen – vor allem im Bereich der Ernährung. Abgesehen von den zahlreichen neuen Diäten, die vor allem nach der Weihnachtszeit stets große Aufmerksamkeit finden, gibt es auch wieder andere Trends für das kommende Jahr.

Do it yourself

Mach es selbst – dieser Leitsatz ist in den letzten Jahren vor allem bei Hobbyhandwerkern und Bastlern beliebt. Jetzt setzt sich diese Idee auch im Bereich der Ernährung durch. Es geht darum, dass Menschen wieder einen Großteil ihrer Nahrung selbst produzieren wollen, da man nur so wirklich weiß, woher das Essen kommt. Gesund, frei von Zusatzstoffen und künstlichen Aromen bleibt oft nur die Alternative übrig, zum Beispiel sein Gemüse selbst anzubauen. Mit einem richtig guten Profimixer, wie man ihn zum Beispiel unter http://www.perfektegesundheit.de/vitamix kaufen kann, kann man sich dann Shakes, Smoothies, Suppen oder andere Gerichte und Getränke im Handumdrehen zubereiten. So weiß man wirklich, was in den Lebensmitteln steckt, und erhält mit hochwertigen Küchengeräten eine Qualität, die man sonst nur in der Gastronomie bekommt.

Hybrid Food

Im neuen Jahr dreht sich alles um die Experimentierfreudigkeit. Beim "Hybrid Food"-Trend geht es darum, Verschiedenes miteinander zu kombinieren und Neues zu kreieren. Dabei darf alles ausprobiert werden, was vielleicht zusammenpasst – Süßem mit Salzigem, Fisch mit Fleisch oder Kaltes zu Warmen, Hauptsache es schmeckt. Ein Beispiel für diesen Trend ist zum Beispiel der Cronut, eine süße Mischung aus Croissant und Donut aus den USA.

Go Veggie

Auch 2015 wird sich die hohe Nachfrage nach vegetarischem und veganen Essen fortsetzen. Dabei stehen auf den Einkaufslisten nicht nur verstärkt Obst, Gemüse und gesunde Vollkornprodukte, sondern es kommt zu einer weiten Verbreitung von veganen Ersatzprodukten, wie zum Beispiel veganer Käse oder Würstchen aus Soja.

Kurz und knackig: Fitnesstrends 2015

Auch nächstes Jahr sollen vor allem die über Weihnachten entstandenen überflüssigen Pfunde schmelzen. Mehr Sport treiben steht bei den meisten Menschen an erster Stelle, wenn es um die Vorsätze für das neue Jahr geht. Ein paar neue Sportarten wird es auch 2015 wieder geben.

High Intensity Interval Training

Um richtig ins Schwitzen zu kommen, braucht es manchmal keine zweistündigen Sportkurse. Bei diesem Trend reicht ein hochintensives Intervalltraining von 20 bis 30 Minuten, um den Körper in Schwung zu bringen. Kurze, intensive Belastungsphasen wechseln sich mit kurzen Ruhepausen ab und bringen einen an die Belastungsgrenze. Kraft- und Cardio-Übungen wechseln sich ab und bringen so ein ganzheitliches Training. Zu der Gruppe dieser Trainingsart gehören Kurse wie Tabata, CrossFit oder deepWork.

DISQ

Bei diesem funktionellen In- und Outdoortraining braucht man nur das mobile Gerät Disq, das aus einem Gürtel und verstellbaren Widerstandsbändern besteht. Diese werden mit den Händen gegriffen und an den Knöcheln befestigt. So können effektiv alle Muskeln beansprucht werden. Entwickelt von einer Gruppe von Eisschnellläufern, eignet sich das Training sowohl für Gruppen als auch als Einzelsportler.

Dance Workouts

Der Hype um Zumba ist noch gar nicht richtig abgeflaut, da gibt es schon zahlreiche weitere Angebote, die Fitness und Tanz miteinander vereinbaren. Wer Spaß an rhythmischen Klängen und Gute-Laune-Workouts hat, ist bei Sportarten wie Hot Hula oder Pound genau richtig. Auch wird es im kommenden Jahr viele weitere Varianten von Zumba geben, wie beispielsweise Zumba Step oder Aqua Zumba.


----------------------------------------------