News Blog Flensburg - Nachrichten




HS Flensburg - Studiere zwei - Doppelabschluss in Australien

Autor: CIS am 07.12.2016

australien

Studierenden der Hochschule Flensburg bietet sich neuerdings eine einmalige Gelegenheit: Ein Abkommen mit der australischen University of the Sunshine Coast ermöglicht den doppelten Studienabschluss.

Foto: Studieren in Australien: kulturelle Erfahrungen sowie Verbesserung der Sprachkenntnis sammeln und einen zweiten Studienabschluss erhalten. Foto: Image supplied courtesy of the University of the Sunshine Coast.

Es ist nicht einfach, wenn man einzigartig ist. Das haben auch die Verantwortlichen des Studienganges Internationale Fachkommunikation mit den Schwerpunkten Technisches Übersetzen und Technische Redaktion erfahren: Da die inhaltliche Struktur des Studiengangs deutschland- und weltweit einmalig ist, war es gar nicht so einfach, einen geeigneten Partner für ein Doppel-Abschluss-Abkommen zu gewinnen, berichtet Sabine Rammelt, Auslandsbeauftragte im IFK-Studiengang. Umso erfreuter ist man im Fachbereich, dass nun ein solches Abkommen mit der australischen University of the Sunshine Coast (USC) zustande gekommen ist.

„Der Doppel-Abschluss ist ein tolles Angebot für unsere Studierenden“, sagt Rammelt. Denn: Bachelorstudierende, die zwei Fachsemester an der Universität an der australischen Ostküste verbringen und entsprechende Studienleistungen erbringen, erhalten mit ihrem Abschluss an der Hochschule Flensburg gleichzeitig auch den akademischen BA-Grad der USC verliehen.

„Die Leistungen werden gegenseitig von den Hochschulen anerkannt“, erklärt Prof. Dr. Uwe Szyszka, Auslandsbeauftragter des Fachbereichs Wirtschaft. Auch hier erhalten die Studierenden der Betriebswirtschaft sowie des Masterstudiengangs Business Management die Möglichkeit, den ausländischen Abschluss zusätzlich zu erhalten, ebenfalls in Kooperation mit der USC. „Die Studierenden müssen natürlich nach den dortigen Spielregeln spielen“, sagt Szyszka, was durchaus anspruchsvoll ist, aber eben auch einen entsprechenden Mehrwert bietet. Das bestätigt auch Ute Sachau, Leiterin des International Office an der Hochschule Flensburg: „Es ist mehr als ein einfaches Auslandssemester, das keine eigenständigen Qualifikationen mit sich bringt.“

Die Studierenden erhalten neben den kulturellen Erfahrungen, der Verbesserung ihrer Sprachkenntnis und weiteren soft skills also auch einen zweiten Studienabschluss. Dass dies für die jungen Menschen immer wichtiger wird, zeigen die Nachfragen im International Office und den entsprechenden Beratungsstellen der Hochschule. „Die Möglichkeiten, ein Auslandssemester absolvieren und sogar einen Doppelabschluss erlangen zu können, sind für viele Studieninteressierte ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl ihrer künftigen Hochschule“, sagt Szyszka.

An der University of the Sunshine Coast ist die Ausgangslage etwas anders: Da die australischen Studierenden den Austausch mit dem nicht-englischen Ausland eher scheuen, wie Liani Eckard bei ihrem Besuch in Flensburg berichtet, erhofft sie sich von den Studierenden aus Deutschland und Europa, bei den einheimischen Studierenden die Neugierde auf eine fremde Kultur und Sprache zu wecken.


----------------------------------------------