News Blog Flensburg - Nachrichten




Mittwochnachmittag: Bombendrohung in der Flensburg Galerie

Autor: CIS am 14.09.2016

Galerie

Wie uns soeben aus verschiedenen Medienberichten bekannt wurde, ist die Flensburg Galerie zur Zeit (Mittwoch 14.9.2016 ca. 15.30 Uhr) wegen einer Bombendrohung gesperrt.

Dutzende Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort und durchkämmen das Einkaufszentrum. Das Einkaufszentrum soll vollständig geräumt sein. Sanitäter und Feuerwehr sind für den Notfall vor Ort.

Erfahren wir Näheres, so werden wir diese Seite updaten.
Derzeit sollte man den Bereich um das Einkuafszentrum meiden.

Update:
Gegen 18.30 Uhr wurde das Einkaufszentrum wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Gefunden wurde nichts von den eingesetzten Spürhunden, die laut einem Informant von uns gegen 17.30 Uhr eingesetzt wurden.  Da hat sich wohl jemand sehr, sehr wichtig tun wollen.  In unserem Jargon halt ein dummes Arschl.... - Man kann nur hoffen, man bekommt den Anrufer zu fassen!

Update:
Laut shz dauert die Räumung gegen 17 Uhr noch an.

Update:
Die offizielle Abschlussmeldung der Polizei Flensburg:

Nach einer Bombendrohung am Mittwochnachmittag (14.09.2016) wurde das Einkaufszentrum "Flensburg Galerie" in der Flensburger Innenstadt umgehend evakuiert. Der Anruf lief gegen 14.20 Uhr auf der Rettungsleitstelle auf. Die Passage wurde daraufhin über eine Durchsage kontrolliert und ohne Vorkommnisse geräumt. Die Absuche durch Polizeikräfte der Landes-, der Bundespolizei und von vier Sprengstoffspürhunden verlief negativ. Ersten Einschätzungen zufolge befanden sich während der Räumung ca. 250 Angestellte und Kunden in der Passage.

------
Hoffen wir mal, das es ein Fehlalarm ist, auch bei Twitter wird die Alarm gemeldet, ein User hat dann aber lieber so etwas gepostet:

Cihanltheus⭐️ ‏@Cihanltheus 4 Min.Vor 4 Minuten
Shooping mall locked down due to a bomb threat? Here? This city is only known for it's beer? Why would someone...

PS: Eine "Geistermeldung" einer anderen facebook-Seite, einer heutigen Bombendrohung bei Danfoss, die eine Zeit lang veröffentlicht war,  ist völlig falsch. Dieser Vorfall war im Jahre 2009!

Foto: Mario De Mattia (nicht von heute)


----------------------------------------------