News Blog Flensburg - Nachrichten




spokenwords.sh - Festival der Bühnenliteratur in Flensburg, Kiel und weiteren Städten

Autor: CIS am 27.08.2016

spokenwords

Vom 22.-25. September 2016 versammeln sich erstmalig im Rahmen eines Festivals der Bühnenliteratur herausragende Spokenword-Künstler aus zehn Ländern in SchleswigHolstein. Das Festival Spokenwords.sh lädt zu seinem Debut in fünf norddeutsche Städte ein.

Foto: spokenwords.sh

Spokenword nennt sich die Kunstform, die dem gesprochenen Wort in seinen schönsten Formen huldigt. Dazu gehören neben Poetry Slam und Rap auch Lesungen, mit oder ohne musikalische Begleitung, leise oder laut. All diesen Facetten der gesprochenen Wortkunst soll auf dem Spokenwords.sh Festival an vier Tagen ein gemeinsamer Rahmen geboten werden.

Wie Literatur und Performance zu einer Einheit verschmelzen, kann vom 22.-25. September live auf Bühnen in Flensburg, Kiel, Rendsburg, Büdelsdorf, Lübeck und Neumünster erlebt werden. Mit dabei sind Slam-Größen wie Tim Stafford aus den USA, Harry Baker aus Großbritannien, Yasmin Hafedh aus Österreich und Olivia Bergdahl als Schweden. Auch regionale Künstler und Künstlerinnen wie Helge Albrecht und Mona Harry sind dabei.

In Neumünster geben sich die Poeten zur Auftaktveranstaltung am 22. September auf dem Kunstflecken die Ehre. Das Event mit Spokenword-Künstlern aus ganz Europa ist bereits vollständig ausverkauft.

In Flensburg treffen am 23. September im Audimax der Europa-Universität bei der Baltic Voices Gala hochkarätige Bühnenliteraten aus verschiedenen Ländern des Ostseeraums aufeinander und zeigen, wie lebendig Sprachvielfalt sein kann. Tickets gibt es in der Touristinformation Flensburg in der Rote Straße 15-17.

In Kiel zeigen die Spokenwords-Künstler gleich an zwei Tagen, was ihre Kunst zu bieten hat. Am 23. September lockt die Poetry Clip-Show mit Wolf Hogekamp und Broca Areal aus Berlin in das Kulturzentrum Pumpe, am 24. September präsentieren deutsche und internationale Bühnenliteraten ihre Meisterwerke bei der Spokenwords-Gala.

In Lübeck erwartet die Zuschauer und -hörer im Filmhaus am 23. September die Spokenwords-Gala mit internationalen und deutschen Poeten und am 24. September die Poetry Clip-Show im Filmhaus. Wolf Hogekamp und Broca Areal aus Berlin vereinen hier Wort, Sound und Bild.

In Büdelsdorf wird das Spokenwords.sh im Rahmen der NordArt mit einer Matinée beschlossen. Hier wird neben internationalen Spokenword-Stars Ministerpräsident Torsten Albig sprechen.

Organisiert wird das Spokenwords Festival von Björn Högsdal von assemble ART und Stefan Schwarck von dieblauestadt. Die beiden Poetry Slammer, Autoren und Kulturveranstalter vereinen ihren Erfahrungsschatz aus der Spokenword-Szene in ihrem Herzstück, dem internationalen Festival für Bühnenliteratur.

Unterstützung erfährt dieses einzigartige Event durch das Land Schleswig-Holstein, die Stadt Kiel, das Literaturhaus Schleswig-Holstein, die NordArt und das Nordkolleg Rendsburg sowie weitere Partner, und soll auch in der Zukunft international sowie in der Kulturlandschaft des Nordens eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Informationen zu den Künstlern, Locations und dem Programm finden sich unter www.spokenwords.sh & www.facebook.com/spokenwords.sh/


Schlagworte:
Spokenword, Flensburg

----------------------------------------------