News Blog Flensburg - Nachrichten




Die Street Food Karawane kommt wieder nach Flensburg

Autor: CIS am 22.07.2016

Street Food

Am 20. und 21. August macht die Street Food Karawane erneut Halt in Flensburg. Nach dem großen Erfolg im Frühling diesen Jahres, als gut 45 000 Besucher von den internationalen Gaumenfreuden angelockt wurden, war die Nachfrage groß.

Foto: Udo Klassen

Die 25 beteiligten Food-Trucks haben von Currys und veganen Speisen über Cupcakes, Tacos bis hin zu ausgefallenen Burger-Variationen alles im Angebot. Insektenkoch Frank Ochmann sorgt für außergewöhnliche Gaumenfreuden.

Staubige Fritten-Buden und Industrie-Kost sind passé – der Trend wandert über zu innovativen und handgefertigten, aber vor allem nachhaltigen Nahrungsangeboten.

Genau da setzt die Street Food Karawane an, denn Begriffe, wie BIO, Fairtrade, regionale Produkte und artgerechte Tierhaltung werden hier groß geschrieben.

Im Rahmen des Flensburger Street Food Events präsentiert sie liebevoll gestaltete Food-Trucks wie man sie sonst nur in den Straßen von New York oder im Londoner Southbank Centre bewundern kann. Die 25 beteiligten Trucks bieten eine große kulinarische Auswahl. Liebhaber von Currys und veganen Speisen kommen ebenso auf ihre Kosten, wie Fans von Cupcakes Tacos und Burgern. Und wer einmal probieren möchte, wie Grashüpfer, Grillen und Co. schmecken, ist beim selbsternannten „Insektenkoch“ Frank Ochmann an der richtigen Adresse.

Die Veranstalter, der Verein „people welcome“ und „Street Food Events“, sind schon seit geraumer Zeit in der Street Food-Szene aktiv. Der Hintergrund-Gedanke zu diesen Events geht dabei weit über das reine Angebot von kulinarischen Spezialitäten hinaus. Ihr Anliegen ist es, über das Essen eine Verständigung zwischen den Kulturen zu erreichen.

„Unsere Idee: Integration praktisch leben.“ lautet der Grundsatz des Vereins. Ziel sei es, ein praktisches Lösungsbeispiel zu zeigen, wie man den Begriff „Integration“ wieder - weg vom theoretischen Konstrukt -in die Nähe des praktischen Handelns rücken könne. „Wie wir in der Vergangenheit erfahren haben, lässt sich über das Essen eine wunderbare Verbindung zwischen den Kulturen herstellen. Essen verbindet die Menschen und hilft Ressentiments abzubauen“, so die Veranstalter.

Über die Street Food Events generieren sie den Großteil ihrer Mittel, um Menschen zu unterstützen, die auf der Flucht vor Krieg oder politischer Verfolgung nach Deutschland gekommen sind.

Ort: Hafenspitze, 24937 Flensburg

Datum: 20. und 21.August 2016

Öffnungszeiten: Jeweils von 11 bis 20 Uhr

Der Eintritt ist frei!


----------------------------------------------