News Blog Flensburg - Nachrichten




Infoveranstaltung für Flüchtlinge aus Afghanistan und interessierte BürgerInnen

Autor: CIS am 07.07.2016

Flucht

Die Stadt Flensburg lädt alle Flüchtlinge aus Afghanistan sowie interessierte Einwohnerinnen und Einwohner zu einer zweisprachigen Informationsveranstaltung rund um die Themen „Flucht aus Afghanistan und Asylverfahren für Afghanen“ am Montag, 11. Juli um 18 Uhr in die Bürgerhalle des Rathauses ein. Referieren wird Journalist Reinhard Pohl. Ins Dari (Ostpersisch) dolmetschen wird Rayana Fakhiri.

Foto: pixabay.com / Peggy_Marco

Rund 150.000 Flüchtlinge kamen im Jahre 2015 aus Afghanistan nach Deutschland. Ursachen dafür waren u.a. die Zunahme von Anschlägen, Gewalt und Kämpfe zwischen Regierungstruppen, Taliban, einer Vielzahl von Milizen sowie bewaffnete Gruppen im Land. Diese Anschläge und Kämpfe, aber auch Entführungen und Zwangsrekrutierungen haben mit dem Abzug der NATO-Kampftruppen zum 31. Dezember 2014 sprunghaft zugenommen.

Aktuell leben in Flensburg 250 Flüchtlinge aus Afghanistan. Nicht nur von den Flüchtlingen, auch von vielen Ehrenamtlichen und Einheimischen gibt es täglich viele Fragen.

Deshalb möchte die Stadt Flensburg bei dieser Veranstaltung das Land, seine Geschichte und die Fluchtgründe vorstellen sowie das Asylverfahren erläutern.

Veranstalter ist die städtische Koordinierungsstelle für Flüchtlinge.


----------------------------------------------