News Blog Flensburg - Nachrichten




Flensburger Fernwärme wird grüner - Biogas goes Heizung

Autor: CIS am 13.10.2015

Fernwärme

Am letzten Mittwoch dem 7. Oktober haben die Hansen Biogas GmbH & Co KG, Wees und die Stadtwerke Flensburg einen Wärmeliefervertrag geschlossen. Der Weeser Landwirtschaftsbetrieb wird ab Anfang 2016 grüne Wärme aus erneuerbaren Energien in das Fernwärmenetz der Stadtwerke Flensburg einspeisen.

Produziert wird die Wärme bei Hansen Biogas in zwei mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerken. Das Biogas selbst stammt aus Hansens eigener Biogasanlage. Die für die Wärmelieferung notwendige ein Kilometer lange Fernwärmeleitung soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden.

Foto: v.l.n.r.: Maik Render, Geschäftsführer Stadtwerke Flensburg und Bent Hansen, Geschäftsführer Biogas Hansen GmbH & Co KG / Foto: Stadtwerke Bredstedt

Versorgt werden Fernwärmekunden der Stadtwerke in der Gemeinde Wees und im Flensburger Ortsteil Kauslund. Claus Hartmann, Projektleiter und Abteilungsleiter Netznutzungsmanagement bei den Stadtwerken, kalkuliert folgende Mengen: „Geplant ist nach heutigem Stand eine Fernwärme-Einspeisung von knapp 2.000 Megawattstunden pro Jahr. Damit können rund 150 Einfamilienhäuser beheizt werden.“

Stadtwerke-Geschäftsführer Maik Render sieht auch den strategischen Aspekt: „Eines unserer Ziele gemäß unserer SWFL-Strategie, die wir mit der Politik vereinbart haben. ist die Durchführung zusätzlicher Öko-Maßnahmen. Aus der Kooperation mit Biogas Hansen folgt bereits die zweite grüne Fernwärmeeinspeisung in das Flensburger Wärmenetz. Denn ab nächstem Jahr wird zusätzlich grüne Wärme aus erneuerbaren Energie aus dem Flensburger Klärwerk in unser Netz eingespeist.“


----------------------------------------------