News Blog Flensburg - Nachrichten




Klimapakt Flensburg: Wir radeln – immer noch – zur Arbeit!

Autor: CIS am 13.08.2015

Radeln

Vom 31. August bis 27. September 2015 startet der Klimapakt Flensburg e. V. zum vierten Mal seine auf Bundesebene ausgelobte Erfolgskampagne „Wir radeln – immer noch – zur Arbeit!“. Damit sollen wieder möglichst viele Flensburger dazu bewegt werden, auf das Auto zu verzichten und ihren Arbeitsweg klimafreundlich mit dem Fahrrad zurück zu legen.

Hiervon profitiert jedes Unternehmen, das somit nachweislich nicht nur die Krankheitsquote der Mitarbeiter senkt, sondern auch etwas für ein positives Unternehmensimage macht. 2015 sollen insbesondere Schüler und Lehrer motiviert werden, ihren Weg zur Schule mit dem Rad zu absolvieren.

„Radfahren beginnt im Kopf“, sagt Klimapakt-Vorsitzender Henning Brüggemann und möchte damit einen Denkanstoß für alle geben, sich einmal grundsätzlich über die eigene Mobilität Gedanken zu machen. Die Nutzung des Fahrrades in Flensburg spart aufgrund der in der Regel kurzen örtlichen Distanzen Zeit sowie Geld und lässt sich für die persönliche Gesundheitsvorsorge im alltäglichen Ablauf ideal integrieren.

So sieht es auch Kampagnenteilnehmerin Petra Winks von der Firma „Haus Regenbogen“, die zusammen mit ihrer Kollegin Sabine Matern nunmehr das vierte Mal an der Aktion teilnimmt: „Nachdem ich das erste Mal an der Kampagne teilgenommen habe, war ich so begeistert, dass ich mittlerweile das ganze Jahr mit dem Rad zur Arbeit fahre und ich seitdem nicht ein einziges Mal mehr krank war!“.

Darüber freut sich auch Geschäftsführerin Ulrike Rimmel, die für alle 12 Aktionsteilnehmer ihres Unternehmens wasserdichte Jacken und Taschen mit Firmenlogo spendierte. Sie nutzt damit die Kampagne auch dafür, um für ihr Unternehmen Werbung im beruflichen Umfeld zu machen.

Im letzten Jahr nahmen 65 Firmen, 160 Teams und 549 Radfahrer an der vierwöchigen Aktion im September teil. Mit über 89.000 Radfahrkilometern – und einer damit verbundenen CO2-Ersparnis von circa 20,5 Tonnen – wurde von allen Teilnehmern nicht nur ein aktives Zeichen für die Entwicklung des Alltagsradverkehr gesetzt, sondern auch ein erheblicher Beitrag zum Klimaschutz geliefert. Ausführlichere Informationen und Teilnahmebedingungen sind unter www.klimapakt-flensburg.de zu finden.

Foto: Petra Winks und Sabine Matern (1. und 4. v.l., dreimalige Kampagnenteilnehmer der Firma Haus Regenbogen) sowie Alexandra Schütte (2. v.l., Radverkehrsplanerin) und Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender) geben den Startschuss für die Radelkampagne 2015.

Und so einfach geht´s:
• Teams mit mindestens 2 Personen und max. 4 Pers. mit Teamleiter – größere Betriebe können mehrere Teams gleichzeitig anmelden.
• An mindestens 10 Tagen im vorgegebenen Zeitraum mit dem Rad zur Arbeit (oder kombiniert mit Bus und Bahn).
• Dokumentation der Tage, des Wetters und der Kilometer in einer einfachen Excel-Tabelle (download: www.klimapakt-flensburg.de).


Schlagworte:
klimapakt flensburg

----------------------------------------------