News Blog Flensburg - Nachrichten




Die Grillsaison ist eröffnet

Autor: CIS am 17.06.2015

Grill

Kaum nehmen die Temperaturen merklich zu, steigen vielerorts kleine Rauchwolken auf – denn die Grillsaison hat begonnen. Wer das Glück hat und über eine geeignete Grillfläche wie einen Garten oder eine Terrasse verfügt, der kann seine Bratwürste direkt zu Hause auf den Rost werfen; alle anderen müssen auf öffentliche Grillplätze in Flensburg ausweichen.

Foto: Mario De Mattia

Vielerorts sieht man aber auch Hobby-Grillmeister, die ihre Fleischwaren auf dem Balkon zubereiten. Nur leider ist das in den meisten Fällen verboten, weil sich die Nachbarn von den Rauchschwaden gestört fühlen oder aber eine Zusatzklausel im Mietvertrag das Balkon-Grillen untersagt – es sei denn, es handelt sich dabei um einen Elektrogrill, der nicht mit Holzkohle, sondern mit Strom betrieben wird. Welche Vorteile (und Nachteile) entsprechende Modelle sonst noch zu bieten haben, wollen wir an dieser Stelle einmal genauer durchleuchten. Wer sich anschließend selbst einen Elektrogrill zulegen will, findet bei Anbietern wie Neckermann eine große Auswahl preisgünstiger Modelle.

Die Vorteile eines Elektrogrills

  • An erster Stelle steht natürlich die Tatsache, dass ein Elektrogrill keinen unangenehmen Rauch erzeugt und man ihn deshalb sowohl auf dem Balkon im Sommer als auch in der Wohnung im Winter nutzen kann. Das macht ihn universell einsetzbar.

  • An zweiter Stelle steht der Preis – man bekommt einen hochwertigen Elektrogrill schon für unter 50 Euro. Es gibt sowohl kleine Modelle, die man einfach auf den Tisch stellt, als auch große Modelle, die man auf dem Balkon aufstellt.

  • An dritter Stelle steht das Thema Sauberkeit und Sicherheit. Denn Fakt ist, dass die Reinigung eines Elektrogrills um ein Vielfaches einfacher ist als die eines Holzkohlegrills. Zudem wird die eigene Sicherheit erhöht, weil der Elektrogrill kein offenes Feuer benötigt.

Die Nachteile eines Elektrogrills

  • An erster Stelle steht das Thema Authentizität, die beim Elektrogrill weitaus weniger gegeben ist als bei einem Holzkohlegrill. Denn Fakt ist, dass man beim „echten“ Grillen ein offenes Feuer benötigt, das dem Grillgut sein natürliches Röstaroma verleiht.

  • An zweiter Stelle steht natürlich die fehlende Natur, weil man einen Elektrogrill nicht im Grünen anschließen kann – weil man eine Steckdose benötigt. Sprich für das Grillen im Freien ist das Modell alles andere als geeignet.

 

 


----------------------------------------------