News Blog Flensburg - Nachrichten




Wege zur Akzeptanz vielfältiger sexueller Identitäten

Autor: CIS am 18.05.2015

Toleranz

Die Stadt lädt alle FlensburgerInnen zur Veranstaltung „Wege zur Akzeptanz vielfältiger sexueller Identitäten“ am Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 18 Uhr in den Europaraum des Rathauses ein.

Foto: Oliver Klas  / pixelio.de

Vorurteile gegenüber Menschen, die nicht heterosexuell empfinden, sind nach wie vor weit verbreitet in unserer Gesellschaft. „Schwul“ und „lesbisch“ werden überwiegend als Schimpfwörter verwendet. Sobald sich Menschen nicht „geschlechtstypisch“ nach den tradierten Vorstellungen der Gesellschaft verhalten, geraten sie leicht ins Abseits oder werden gar diskriminiert. Dabei fühlen sich etwa zehn Prozent zum gleichen oder zu beiden Geschlechtern hingezogen.

Wie können Lehrkräfte, PolitikerInnen, Führungskräfte und BürgerInnen sich für diese Menschen einsetzen und ein Klima von Offenheit und Akzeptanz fördern? Dieser Abend will mit konkreten Beispielen über das Thema informieren zum Austausch einladen und konkrete Anregungen für den Alltag geben.

Veranstalter ist die Fördebande Flensburg in Kooperation mit SchLAu Kiel (Schwul Lesbische Bi Trans* Aufklärungsarbeit), dem peer education-Projekt der HAKI e.V. und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Flensburg. ReferentInnen sind Lea Gundlach (B.A.) und Alexander Nowak(Dipl.-Psych.)

Um Anmeldung bis zum 20.05.2015 wird gebeten, an balve.verena@stadt.flensburg.de.


----------------------------------------------