News Blog Flensburg - Nachrichten




FLENS CUP – Achtelfinalspiele über Ostern

Autor: SHFV am 27.03.2015

Flens cup

Ende Februar wurde bereits die erste Achtelfinalbegegnung im FLENS CUP „Meister der Meister“ gespielt. Der SV Alemannia Wilster setzte sich hier gegen den SSV Pölitz erst im Entscheidungsschießen durch. Nun werden über Ostern die weiteren Achtelfinalbegegnungen ausgetragen. Bei den Frauen steht indes das letzte Viertelfinale zwischen der SG Ratekau-Strand und der SG Siems-Dänischburg auf dem Programm. Seinen Höhepunkt erreicht der in dieser Saison erstmals ausgerichtete „Meister der Meister“-Wettbewerb mit dem Final-Four-Turnier am Sonntag, den 07. Juni, im Uwe Seeler Fußball Park in Malente. Im Wettbewerb der Herren treten über das Osterwochenende die verbliebenen 14 Meistermannschaften der vergangenen Saison an, um sich mit dem Sprung in das Viertelfinale die Chance auf einen Einzug in das Final-Four-Turnier in Malente zu wahren.

Den Anfang machen am Gründonnerstag die Teams des FC Kilia Kiel und des VfB Lübeck. Die Kieler, die sich in der vergangenen Saison souverän den Meistertitel in der Kreisliga Kiel sicherten, dominieren aktuell auch die Verbandsliga Nord-Ost und liegen mit acht Punkten Vorsprung auf Meisterschaftskurs Richtung Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga. In dieser Liga wurde in der vergangenen Saison der VfB Lübeck Meister und steht aktuell in der Regionalliga als bester Aufsteiger auf dem 7. Rang. Man darf gespannt sein, ob Kilia Kiel gegen die favorisierte Lübecker eine Überraschung gelingt. Anstoß ist um 18 Uhr am Hasseldieksdammer Weg in Kiel.

Die weiteren Begegnungen finden allesamt am kommenden Samstag statt. Zu einem richtigen Achtelfinal-Kracher kommt es dabei in Flensburg. Der Meister der Kreisliga Schleswig-Flensburg, TSB Flensburg, der aktuell mit einem komfortablen Vorsprung die Verbandsliga Nord-West anführt, hat den Meister der Verbandsliga Süd-Ost, Eutin 08, zu Gast, der sich als Aufsteiger direkt die Herbstmeisterschaft in der Schleswig-Holstein-Liga sicherte. Anstoß der Begegnung ist um 14 Uhr an der Eckener Straße. Die weiteren Begegnungen an diesem Tag sind TuS Wakendorf-Götzberg – TSV Malente, FC Reher/Puls – TuS Garbek, SV Tungendorf – FC Angeln 02, TSV Schlutup – TSV Bordesholm und TSV Glücksburg – TuS Collegia Jübek.

Am Mittwoch nach Ostern kommt es abschließend noch zur letzten Viertelfinalbegenung bei den Frauen. Im Februar war die Partie zwischen der SG Ratekau-Strand und der SG Siems-Dänischburg den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Der Gewinner des Duells der Schleswig-Holstein-Ligistinnen trifft beim Final Four auf klassenniedrigere Mannschaften. Bereits für das Final Four der Frauen qualifiziert sind die SG Wilstermarsch (Verbandsliga Süd), der TSV Vineta Audorf (Verbandsliga Nord) und die SG OHA (Kreisliga Kiel/Plön/RD-ECK).

Als Termin für das abschließende Final-Four-Turnier wurde unterdessen der 07. Juni festgelegt. Auf den beiden Sportplätzen des Uwe Seeler Fußball Parks werden dann jeweils die vier besten Herren- und Frauenmannschaften um den Titel „Meister der Meister“ wetteifern. Erst vor Ort werden dabei die Halbfinalbegegnungen ausgelost. In den Finalpartien geht es dann neben einer Siegprämie in Höhe von 1.500 € auch um ein Startrecht im SHFV-LOTTO-Pokal für die kommende Saison.

Weitere Informationen


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto: