Grafik  HOMEPAGE 

Grafik  STARTSEITE KINO



Grafik  HP Die fetten Jahre sind       vorbei




PRESSESTIMMEN zu
Die fetten Jahre sind vorbei:


Die deutschen Robin Hoods
Dass die Güter dieser Welt ungerecht verteilt sind, ist allen klar, wie das zu ändern ist, hingegen nicht so ganz.
kinonews.de


An der Croisette sind die mageren Jahre für den deutschen Film vorbei.
Hans Weingartners amüsante Geschichte einer Ménage à trois begeisterte dieses Jahr beim Filmfestival in Cannes.
Sie verpaßten die 68er Revolte, weil sie zu spät geboren wurden und kämpfen dafür heute mit frechen Sprüchen gegen satte Bonzen.
br-online.de


Einen veritablen Publikumsliebling hat dafür der Vorarlberger Hans Weingartner inszeniert: Mit dem deutschen Wettbewerbsbeitrag Die fetten Jahre sind vorbei ist ihm das einnehmende Porträt einer "zu spät geborenen" idealistischen Jugend gelungen.
diepresse.at


Anzeige:


Kinostart am 25. November, u.a. in Flensburg und Husum


Fotos / Texte: Delphi Film

 

 

 

 

 

Die fetten Jahre sind vorbei - der neue Kultfilm von Hans Weingartner


Die fetten Jahre sind vorbei


DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI ist der mit Spannung erwartete zweite Kinofilm von Regisseur Hans Weingartner, der für seinen Erstlingsfilm "das weiße rauschen" mit zahlreichen Preisen und hervorragenden Kritiken bedacht wurde.

Der Film gehörte zur Official Selection Cannes 2004
Als erster deutschsprachiger Film seit elf Jahren wurde er in diesem Frühjahr für den Wettbewerb der Filmfestspiele in Cannes ausgewählt und erntete großes Lob bei der deutschen und internationalen Kritik.

Bundesweiter Start, auch hier oben im Norden, z.B. in Flensburg oder Husum ist am 25. November 2004.


Die fetten jahre sind vorbei
...weitere Infos folgen...



Die fetten Jahre sind vorbei - Kinostart am 25. November - auch in Flensburg und Husum.



Die Story
Dass die Güter dieser Welt ungerecht verteilt sind, ist allen klar, wie das zu ändern ist, hingegen nicht so ganz. Die Freunde Jan (Daniel Brühl) und Peter (Stipe Erceg) haben ihren eigenen Weg gefunden: nachts brechen sie in Villen ein, nicht um zu klauen, sondern um das Mobiliar auf den Kopf zu stellen. Ihre hinterlassenen Botschaften lauten: "Die fetten Jahre sind vorbei" oder "Sie haben zu viel Geld" - unterzeichnet mit "Die Erziehungsberechtigten".
Die fetten Jahre sind vorbei
Jule (Julia Jentsch), die eigentlich mit Peter liiert ist, und Jan verlieben sich ineinander. Im Überschwang der Gefühle steigen sie zu zweit in eine Villa ein und werden dabei vom Besitzer (Burghart Klaußner) überrascht. Dafür haben die selbsternannten Erziehungsberechtigten keinen Plan - und unversehens werden sie zu Entführern...

Die fetten Jahre sind vorbei

Auszeichnungen:


Befindet sich in der Auswahl für den Europäischen Filmpreis

Offizieller Beitrag im Wettbewerb Cannes 2004

Filmfest München: Der Förderpreis Deutscher Film wurde vergeben
- an Hans Weingartner in der Kategorie Regie
- an Stipe Erceg als bester Darsteller
- an Hans Weingartner und Katharina Held in der Kategorie Drehbuch





Soundtracks - CD - zum Film:
DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI



Die fetten Jahre sind vorbei

Soundtracks zu Die fetten Jahre sind vorbei CD




Die fetten jahre sind vorbei

Das Buch zum Film Die fetten Jahre sind vorbei

(Noch nicht erscheinen)







Darsteller, Regie...



Regie: Hans Weingartner
mit Daniel Brühl, Julia Jentsch, Stipe Erceg, Burghart Klaußner

Deutschland/ Österreich 2004, 126 Min., 35 mm, 1:1,85, Dolby SRD, frei ab 12 Jahren


Wußten Sie, das Sie aus über 10.000 Dänischen Ferienhäuser in unserem Magazin für Flensburg online suchen und gleich buchen können?