Flensburg aktuell

  HOMEPAGE





Anzeige:































Wie lebt man in Flensburg?

Wohnen in Flensburg - ein paar Tipps

Unser Flensburg schafft es in den bundesdeutschen Städterankings meist so gerade eben in die Top-20. Das liegt womöglich an der vergleichsweise geringen Einwohnerzahl und spiegelt unserer Meinung nach die tatsächlichen Vorzüge der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands nicht wirklich wider.

Wie lebt man in Flensburg?

Wer mit dem Gedanken spielt, nach Flensburg zu ziehen, wird sich vermutlich zuallererst über den Mietspiegel informieren. Flensburg liegt in dieser Beziehung zwar ganz leicht über dem bundesdeutschen Durchschnitt, doch im Vergleich zu Städten wie Hamburg, Berlin, Frankfurt, München oder Stuttgart sind die Quadratmetermietpreise im Durchschnitt noch vergleichsweise preiswert. Die Suche nach der Traumwohnung beginnt heute meist im Internet auf den einschlägigen Immobilienportalen wie beispielsweise hier! Doch bevor man sich ein bestimmtes Objekt aussucht, sollte man wissen, welche Gegend beziehungsweise welcher Stadtteil überhaupt infrage kommt. Diese Auswahl hat auch eine Menge mit den persönlichen Lebensumständen zu tun. Selbstverständlich werden an das Wohnumfeld eines Studenten andere Ansprüche gestellt als an das präferierte Umfeld einer Großfamilie. Die Stadtteile Weiche, Fruerlund, Mürwik, Harrislee und das grenz- sowie strandnahe Nordstadt stehen zum Beispiel zur Auswahl.



Die Lage spricht für Flensburg

Foto: Wohnen in Flensburg - ein paar Tipps


Die Lage spricht für Flensburg

Unsere Stadt, das wissen unsere Leser, liegt im äußersten Norden des Bundeslandes Schleswig-Holstein direkt an der deutsch-dänischen Grenze. Viele Flensburger und die Anwohner aus dem Umland arbeiten bei unseren dänischen Nachbarn. Durch die Flensburger Förde ist die Stadt zudem direkt mit der Ostsee verbunden und somit spielen die Seefahrt und der Wassersport in Flensburg eine tragende Rolle. Die umliegende Natur hat auch so einiges zu bieten: In den Naturschutzgebieten leben viele seltene Vogelarten und am Ausgang der Förde liegt die Geltinger Birk, auf der seit einiger Zeit wieder Wildpferde beheimatet sind. Es spricht also vieles für Flensburg!