Flensburg aktuell

  HOMEPAGE































Zeitpunkt der Buchung ist für den Preis oft entscheidend

Urlaubsplanung: früh buchen für das kommende Jahr

Nicht immer ist „Last Minute“ auch wirklich die günstigste Variante. Wenn es um Urlaubsbuchungen geht, profitieren die Reisenden vor allem von langen Vorlaufzeiten. Was für Angebote es gibt und warum auch die Nebensaison ihre Vorzüge hat, erläutern wir an dieser Stelle.

Zeitpunkt der Buchung ist für den Preis oft entscheidend

Mit der rechtzeitig gebuchten ADAC Reise fährt man im wahrsten Sinne des Wortes günstig. Und gerade jetzt, in den Monaten vor dem Jahreswechsel, lassen sich für die kommende Haupt- und Nebensaison echte Schnäppchen machen. Bestimmte Reiseziele sind im Herbst sogar noch schöner und idyllischer als im Hochsommer. Und ob nun die Weltreise mit Kreuzfahrtschiff, Badeurlaub an der Mittelmeerküste oder der Kurztrip in die Partymetropole - ihren jährlichen Urlaub lassen sich die Deutschen nicht nehmen.

Das eigene Land ist nicht allein ob der schönen Nationalparks und interessanten Metropolen das beliebteste Reiseziel der Bundesbürger, sondern in erster Linie, weil die Reise- und Übernachtungskosten überschaubar bleiben. Wer anderweitig sparen möchte, entscheidet sich häufig für eine Pauschalreise in die überlaufenden Touristenhochburgen, in denen Strände eher Tränken ähneln und sich Autos zu Blechlawinen zusammenschließen. Dabei kommt es nicht nur darauf an, was man bucht, sondern vor allem wann wann man bucht.



Last Minute gegen Frühbucherrabatte - was lohnt sich wirklich?

Foto: Urlaubsplanung: früh buchen für das kommende Jahr


Foto: Mario De Mattia

Last Minute gegen Frühbucherrabatte – was lohnt sich wirklich?

Was den besagten Zeitpunkt angeht, so kann man entweder mit einer kurz vor dem Abreisedatum gelegenen Last-Minute-Buchung oder mit einer weit im Voraus getätigten Buchung sparen. Aber welches System ist besser? Für die Frühbucher-Angebote sprechen die bessere Kalkulierbarkeit und in vielen Fällen günstigere Konditionen. Bei Reisen ins Ausland lassen sich durch das Buchen im Vorjahr manchmal bis zu 40 Prozent des Preises einsparen. Die Last-Minute-Reisen weisen indes mehrere Vor- und Nachteile auf. Günstig sind sie vor allem deshalb, weil sie mehr oder weniger die Restposten der Saison sind, die ansonsten ungenutzt blieben. Sie sind aber nicht zwingend billiger als vergleichbare Katalogofferten von besonders günstigen Anbietern. Richtige Schnäppchen macht man vor allem durch Vergleiche und gute Planung.